Elektrizitätswerk Mittelbaden
Neue Schnellladestation in Hausach

Schnellladestation in Hausach
  • Schnellladestation in Hausach
  • Foto: E-Werk Mittelbaden
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Hausach (st). In Hausach vor der Bezirksstelle des E-Werk Mittelbaden, In den Brachfeldern 6, steht seit Anfang April die erste öffentliche Schnellladesäule des Typs „Hypercharger 75“. Der Hypercharger eine maximale Strommenge von 250 Ampere abgeben, heißt es in einer Presseinformation des Elekrizitätswerks Mittelbaden. Zusätzlich zum Schnellladepunkt ist die Ladestation mit einem Normalladepunkt ausgestattet, an dem mit bis zu 22 Kilowatt mit Wechselstrom (AC) geladen werden kann. Aktuell betreibt das E-Werk Mittelbaden insgesamt 33 Normal- und zwei Schnellladestationen.
„Um die Ladestation nutzen zu können, muss das zu ladende Fahrzeug mit einem Anschluss des Typs Combined Charging System (CCS) Combo 2 ausgestattet sein, was bei der Fahrzeugbestellung gleich mitberücksichtigt werden kann“, erklärt Michael Mathuni, der innerhalb des Versorgungsgebiets des E-Werks Mittelbaden für die Ladeinfrastruktur verantwortlich ist. Die Dauer des Ladevorgangs ist wie bei den Normallladesäulen auch von verschiedenen Faktoren abhängig: zum Beispiel vom Stand der Batterie zum Zeitpunkt des Ladens, der Größe der Batterie, oder auch der möglichen Ladeleistung, die das Elektrofahrzeug abrufen kann.

Ausblick

In diesem Jahr wird das E-Werk Mittelbaden weitere Schnellladesäulen installieren und betreiben und erfüllt so eine weitere Anforderung der Landesregierung: Im Abstand von jeweils 20 Kilometern sollen Schnellladesäulen bereit stehen, damit das Ladeinfrastrukturnetz flächendeckend ausgebreitet ist. „Aktuell sind wird dabei, die möglichen Standorte auszuloten“, so Mathuni.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen