Deutscher Landschaftspflegepreis
"Wilde Weiden Taubergießen" ausgezeichnet

Verleihung des Deutschen Landschaftspflegepreises 2018 an die "Wilden Weiden Taubergießen" durch Ministerpräsident Bodo Ramelow, Jochen Paleit (Bürgermeister Kappel-Grafenhausen), Regina Ostermann (LEV), Josef Göppel (1. Vorsitzender DVL) und Florian Meusel (Stellvertreter) und Marlene Bock (DVL)
  • Verleihung des Deutschen Landschaftspflegepreises 2018 an die "Wilden Weiden Taubergießen" durch Ministerpräsident Bodo Ramelow, Jochen Paleit (Bürgermeister Kappel-Grafenhausen), Regina Ostermann (LEV), Josef Göppel (1. Vorsitzender DVL) und Florian Meusel (Stellvertreter) und Marlene Bock (DVL)
  • Foto: Stefan Weigelt
  • hochgeladen von Daniela Santo

Schnett/Kappel-Grafenhausen (st). Beim Deutschen Landschaftspflegetag 2018 wurden die Projektpartner der "Wilden Weiden Taubergießen" von Kappel-Grafenhausen für ihre herausragenden Leistungen zur Erhaltung und Entwicklung der Kulturlandschaft mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, und Josef Göppel, Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege (DVL), überreichten am 13. Juni die insgesamt vier Preise in der Festkirche von Schnett in Thüringen.

Stellvertretend für alle Projektpartner nahm Jochen Paleit, Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen, den Preis entgegen. Er ist der Ideengeber und Motor des 2014 begonnenen Projektes. Paleit setzt sich offensiv für die Vision ein, diese nachhaltigste, naturnächste und älteste aller Landnutzungssysteme, die Wilde Weide, wieder am Rhein zu etablieren. In der Laudatio erläuterte Regina Ostermann vom Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV), dass nur durch die gute Kooperation vieler Partner angesichts finanzieller, bürokratischer und gesetzlicher Hürden die ganzjährige Beweidung auf rund 100 Hektar Rheinauelandschaft möglich wurde.
Heute fressen sich mächtige Salers-Rinder und Konik-Pferde durch die weitläufigen Auewiesen und den Auewald. Die großen Pflanzenfresser haben für Veränderungen in diesem Teil des Naturschutzgebiets gesorgt. Erklärtes Ziel der Projektpartner ist es, die natürlichen Prozesse, die die Tiere anstoßen, so wenig wie möglich zu regulieren. So entstehen zusätzliche ökologische Nischen für Vögel, Amphibien und Insekten, wobei die bestehenden nicht verschwinden. Da die Weidetiere ganzjährig präsent sind und ihr für die Insektenfauna so wichtiger Dung auf der Weide verbleibt, ist der Nährstoffkreislauf an Ort und Stelle geschlossen. Denn die Rinder und Pferde fressen nur, was auch auf den Wilden Weiden wächst. Das Projekt soll langfristig ökologische und ökonomische Ziele vereinen und sich finanziell durch die notwendige Entnahme und den Verkauf von Tieren aus der Herde selbst tragen. Nächstes Ziel der Projektpartner ist nun die lokale und regionale Vermarktung der hochwertigen Fleischprodukte.

Richtungsweisend ist die Ausweisung der Auewaldungen als Schonwald mit Schutzziel „Lichter Wald“. Dafür gab es viele Ökopunkte, die der Gemeinde bei Bauvorhaben als naturschutzrechtlicher Ausgleich zur Verfügung stehen und so die landwirtschaftlichen Nutzflächen erhält. Das Projekt stößt auf große Aufmerksamkeit und Sympathie bei der lokalen Bevölkerung, bei Touristen, in der Politik und beim Fachpublikum.

Der Deutsche Landschaftspflegepreis wird seit 2005 jährlich vergeben. Es gibt zwei Preise in den Kategorien „Innovative Projekte“ und „engagierte Personen“, die mit insgesamt 2.500 Euro dotiert sind. Das Preisgeld von 750 Euro fließt in das Projekt zurück. Der DVL, Dachverband der 170 Landschaftspflegeverbände und vergleichbarer Vereinigungen, lobt den Landschaftspflegepreis für herausragende Projekte sowie außerordentliches Engagement von Privatpersonen und Unternehmen jährlich aus. Das Projekt "Wilde Weiden Taubergießen" wird vom LEV koordiniert.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen