Erfolgsgeschichte LR-Kennzeichen
35.335 Fahrzeuge angemeldet

OB Müller setzte sich intensiv für das LR-Kennzeichen ein und ist natürlich selbst damit unterwegs.
  • OB Müller setzte sich intensiv für das LR-Kennzeichen ein und ist natürlich selbst damit unterwegs.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Vor fünf Jahren wurde das LR-Kennzeichen wieder eingeführt und hat sich seitdem zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Nach einem Jahr gab es bereits 10.000 LR-Kennzeichen, momentan fahren 35.335 Fahrzeuge mit LR auf dem Autoschild auf den Straßen. Im Vergleich zum Mai dieses Jahres sind dies nochmals knapp 1.800 LR-Kennzeichen mehr. Somit ist längst die Marke von 29.810 Fahrzeugen überschritten, die vor Inkrafttreten der Kreistagsreform zum 1. Januar 1973 mit LR zugelassen waren. „Dass es ein großes Interesse geben wird, davon bin ich ausgegangen. Doch dass nach fünf Jahren über 35.000 LR-Kennzeichen ausgegeben wurden, das war in dem Umfang überhaupt nicht absehbar“, freut sich Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, der sich intensiv für die Wiedereinführung eingesetzt hat. Dabei fahren nicht nur Lahrer mit LR und unterstreichen damit ihre Verbundenheit zu ihrem Heimatort, auch viele Fahrzeugbesitzer aus Gemeinden des ehemaligen Landkreises Lahr und darüber hinaus sind damit unterwegs.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.