Aktion für Förderverein krebskranker Kinder
"Mit gemeinsamem Ziel ist viel zu erreichen"

Frank und Anja Sauter haben mit privat organisierten Veranstaltungen die Spende möglich gemacht.
  • Frank und Anja Sauter haben mit privat organisierten Veranstaltungen die Spende möglich gemacht.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Neuried-Altenheim (st). Aus der Idee, im eigenen Garten eine Benefizveranstaltung durchzuführen, haben Frank und Anja Sauter mit ihrer zweimonatigen Spendenaktion die stolze Summe von 7.500 Euro für den Förderverein krebskranker Kinder e.V. in Freiburg zusammen bekommen. Die Beiden haben im September und Oktober unter anderem zwei Benefizkonzerte auf die Beine gestellt und spenden nun den Erlös nach Freiburg. Ohne die vielen Sponsoren, die das Projekt begleitet und unterstützt hätten, wäre es nicht möglich gewesen, sind sich Frank und Anja Sauter sicher.

Benefizkonzert und Gartenfest

Auch gilt ein herzlicher Dank der Messe Offenburg, auf deren Gelände das Konzert der „Dorfrocker“ am 4. Oktober mit 500 begeisterten Besuchern durchgeführt werden konnte. Die Musiker aus Franken begeisterten mit ihrem zweistündigen Konzert unter strikter Einhaltung aller Corona-Regeln die Konzertbesucher unter anderem mit dem Hit „Stille Helden“, der zur Spendenaktion der Sauters hervorragend passte.

Mitte Oktober luden die Sauters zudem zu einem Oktoberfest-Benefizkonzert in ihren heimischen Garten. Hier erlebten 100 Gäste ein unbeschwertes Konzert von "Gery's Oktoberfest Band". Ein weiteres Highlight war auch der Auftritt vom Helmut Dold aus Lahr-Kuhbach.

An beiden Veranstaltungen engagierte sich die Ranzengarde der Althistorischen Narrenzunft in vorbildlicher Weise, wie auch andere Gruppen der Zunft, wie Fanfarenzug, Spättle und Alde. "Durch die Kombination von vielen Sponsoren, Freunden und Gönnern und den vielen fleißigen Helfern war dies alles erst möglich. Ihnen allen gilt unser herzlichster Dank", so Frank und Anja Sauter.

Die offizielle Spendenübergabe kann auf Grund der aktuellen Corona-Lage leider zur Zeit nicht in Freiburg durchgeführt werden. Frank und Anja Sauter werden aber zu einem späteren Zeitpunkt zusammen mit den "Dorfrockern" nach Freiburg reisen, um offiziell den Spendenscheck übergeben zu können und sich auch persönlich ein Bild über die Einrichtung in Freiburg und den Neubau des Elternhauses zu machen.

Wer der die Sauters kennt, der weiß, dass bereits die Planungen für eine weitere Aktion für hilfsbedürftige Menschen läuft. Abschließend resümierte Frank Sauter: "Es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl auch in schwierigen Zeiten helfen zu können. Wenn Menschen zusammen halten und gemeinsam ein Ziel verfolgen, können wir vieles bewegen und erreichen.“

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen