Bienenhotel in Eigenregie gebaut
Ein Zuhause für fleißige Bestäuber

Klemens Beiser hat auf seiner Obstanlage in Altenheim ein Bienenhotel aufgestellt.
  • Klemens Beiser hat auf seiner Obstanlage in Altenheim ein Bienenhotel aufgestellt.
  • Foto: Gemeinde Neuried
  • hochgeladen von Christina Großheim

Neuried (st). Bienen sind nützliche Insekten und wegen ihrer fleißigen Arbeit als Blütenbestäuber geschätzt und beliebt. Bienenhotels werden für das Überleben von Wildbienen immer wichtiger, da die zunehmend dichte Besiedlung der Landschaft ihnen bei der Suche nach Nahrung und geeigneten Nistplätzen zu schaffen macht. Immer mehr Flächen werden versiegelt und tote Bäume werden rigoros entfernt, teilt die Gemeinde Neuried mit.

In Eigenregie hat Klemens Beiser ein Bienenhotel gebaut und dies auf seine ökoligsche Obstanlage im Dünnmatter Weg in Altenheim gestellt. Hierzu verwendete er nur unbehandelte Materialien wie Stein, Lehm oder Holz, sowie Bambusröhren und hohle Stängel.

Standort ist entscheidend

Auch die Standortfrage ist eine sehr wichtige Entscheidung, damit das Hotel später auch gut besucht wird. Wie bei allen Insektenhotels ist ein regen- und windgeschützter Standort zu bevorzugen. Daher wählte auch Klemens Beiser eine möglichst sonnenreiche Ausrichtung.

Das Bienenhotel sollte zudem gut befestigt werden, damit es von einem Sturm nicht weggefegt werden kann. Falls es nicht gleich unter einem Dachvorsprung angebracht werden kann, sollte es mit einem eigenen kleinen Dach vor Regen geschützt werden. Wenn die Niströhren zu feucht werden, kann sich leicht schädlicher Schimmel bilden. "Nachahmer in ganz Neuried sind willkommen", wünscht sich die Gemeinde.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen