Forum am Rhein wird am 28. September eröffnet
Neue Spielstätte fürs Theater Eurodistrict Baal novo

Jürgen Grossmann in den Räumen des künftigen japanischen Restaurants "Miko"
4Bilder
  • Jürgen Grossmann in den Räumen des künftigen japanischen Restaurants "Miko"
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Neuried (gro). Es herrscht ein reges Kommen und Gehen: Auf der Baustelle des Europäischen Forums am Rhein in Neuried sind derzeit zwischen 100 und 120 Handwerker an der Arbeit. In nur sechs Wochen, am 28. September, soll das Gebäude fertig sein, denn dann wird das Theater Eurodistrict Baal novo seine erste Vorstellung geben.

"Das ist der zweite Meilenstein meiner Karriere nach dem Bahnhof", sagt Architekt und Investor Jürgen Grossmann bei einem Baustellenrundgang am Dienstagvormittag. Er gibt zu, dass das Gebäude, an dem seit zwei Jahren gebaut wird, ihn so manche schlaflose Nacht gekostet hat. Vor allem jetzt, wo es dem Ende zugehe, müsse die Organisation stimmen, denn es seien viele Gewerke auf einmal tätig.

Zur Zeit wird die Fassade verglast. Der Haupteingang für alle – außer den Besuchern von "Armbrusters Lieblingsplatz" – ist gut zu erkennen. "Die Treppe ist ein Kunstwerk", sagt Grossmann, denn sie scheint nur aus Dreiecken zu bestehen – ungewöhnlich für einen klassischen Aufgang.
Vier Geschosse hat das Gebäude, das in unmittelbarer Nähe zur Pierre-Pflimlin-Brücke entsteht. 5.230 Quadratmeter Fläche werden hier erstellt, auf denen die unterschiedlichsten Nutzungen geplant sind. Im Untergeschoss liegt eines von zwei Parkdecks.

Im Erdgeschoss befinden sich die Räume der Bäckerei Armbruster. Wobei der Begriff Bäckerei viel zu kurz gegriffen ist. "Schaubacken, Restaurant, Shop mit regionalen Produkten und Café", umreißt Grossmann das künftige Angebot. Direkt neben dem Haupteingang befindet sich außerdem noch ein Kiosk auf dieser Etage. Im ersten Stock liegen satte 680 Quadratmeter Bürofläche. Diese wird durch die Grossmann Group, aber ebenfalls durch die Europaabgeordneten Andreas Schwab und Anne Sander sowie die Kulturstiftung Baden genutzt. Wände sucht man hier vergebens, alles ist offen gestaltet. Direkt daneben ensteht das japanische Restaurant "Miko" auf 550 Quadratmetern.

Die Spielstätte des Theaters Eurodistrict Baal novo befindet sich im zweiten Stock. Erschlossen wird das Gebäude durch einen Personen- sowie einen Lastenaufzug. 170 Zuschauer passen in das Theater: Der halbrunde Raum wird mit aufsteigenden Tribünen ausgestattet. Die Bühne liegt in der Mitte mit Blick auf den Rhein – wenn die Vorhänge offen sind.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.