REITSPORT: Das S-Springen am Freitag fiel buchstäblich ins Wasser
Springreiten in Ichenheim durch Regen ausgebremst

Bei den Dressurreiter-Senioren in Meißenheim befindet sich Jasmin Schaudt vom RFV Herbertingen auf ihrem Pferd Fano, die die Intermediaire II mit 74,657 Prozenten gewann, auf Titelkurs.
  • Bei den Dressurreiter-Senioren in Meißenheim befindet sich Jasmin Schaudt vom RFV Herbertingen auf ihrem Pferd Fano, die die Intermediaire II mit 74,657 Prozenten gewann, auf Titelkurs.
  • Foto: jörg
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Am ersten Tag der badenwürttembergischen Meisterschaften im Springen (Ichenheim) und Dressur (Meißenheim) wurde guter Reitsport geboten. Am Freitagnachmittag jedoch durchkreuzte ein heftiger Wolkenbruch auf der Ichenheimer Reitsportanlage das erste Wertungsspringen der Senioren um die Mitfavoriten um den Titel Hansi Dreher, Timo Beck, Tobias Schwarz und Jochen Teufel und Lokalmatador und Turnierleiter Alexander Schill.

Schon am Montag bei heftigen Regenfällen hatte Schill seine Bedenken. "Klar, bei diesem Wetter hatte ich schon Sorgen um die Meisterschaften," betont Schill, der mit seinem Pferd Chelsea an den Start geht und sich wie seine Mitkonkurrenten um den Titel Chancen ausrechnet. Bei der Konkurrenz kann eigentlich jeder die Meisterschaft gewinnen. Zumal alle fehlerfrei durchkommen können. Die zweite Wertung, die auf Samstag um 16.15 Uhr verlegt wurde wird als zwei Sterne S mit zwei Umläufen statt einem geritten. Am Sonntag, den 18. Juli 2021 im Großen Preis mit einem Preisgeld von 10.000 Euro wird dann der Meister ermittelt.

Und da sind bis zu 1.500 Zuschauer unter Einhaltung der Coronaregeln auf der Reitanlage in Ichenheim zugelassen. Am Freitag gab es bei der Jugend mit Sina Schütze und Romy Gronau einen Ortenauer Doppelsieg in Ichenheim. In Meißenheim konnten indes alle sechs Dressurprüfungen geritten werden. Dabei zeigte Jasmin Schaudt auf ihrem Pferd Fano bei den Senioren eine meisterliche Leistung. Die 41-Jährige gewann am Freitag die Intermediaire II mit 74,657 Prozent und befindet sich auf Titelkurs. Dahinter platzierte sich Ann-Kathrin Lindner vom Reitverein Ilsfeld auf den Plätzen zwei und drei.

Die Entscheidung um den Meistertitel entscheidet sich am Sonntag, den 18. Juli 2021 wie beim Springen in Ichenheim. Bei den Dressurreitern ab 12.30 Uhr werden nur zwei Wertungen im Grand-Prix geritten.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen