OBERLIGA: Offenburger FV – 1. CFR Pforzheim 2:1
Nach Heimsieg klimmt ein Fünkchen Hoffnung

Der Offenburger FV hatte im Heimspiel gegen Pforzheim alles im Griff und gewann mit 2:1.
  • Der Offenburger FV hatte im Heimspiel gegen Pforzheim alles im Griff und gewann mit 2:1.
  • Foto: fis
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (fis). Der Fussball Oberligist hat sich im Abstiegskampf noch nicht aufgegeben. In einem hart umkämpften Spiel behielten die Ortenauer gegen den starken Tabellensechsten CfR Pforzheim knapp mit 2:1 die Oberhand. Nervenstark zeigten sich die Offenburger nach der jüngsten Niederlage in Neckarsulm. Gleich zu Beginn dominierte Offenburg, machte Druck und ließ den spielstarken Gast erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Erst Mitte der ersten Hälfte ließen die Goldstädter ihre Qualität erkennen. Nach dreizehn Minuten Jubel an der Badstraße – nach einer verunglückten Flanke –, nahm Marco Petereit aus der Drehung das Leder und markierte die Führung für Offenburg. Noch vor dem Wechsel war es der für den verletzten Adrian Vollmer in der Startformation stehende Dimitrios Tsolakis, der für die Gastgeber auf 2:0 erhöhte.
Nach dem Wechsel ließen die Eble-Schützlinge, im Gefühl des sicheren Sieges, die Zügel etwas schleifen. Der Gegentreffer von Pforzheims Cemal Durmus war quasi geschenkt. Durch einen eklatanten Abwehrfehler der Offenburger begünstigt, schoss Durmus von der Strafraumgrenze in den rechten Winkel des Offenburger Tores. Jetzt begann wieder das Zittern auf Offenburger Seite. Die Hausherren hatten im zweiten Abschnitt begonnen, zu früh die Führung zu verwalten. Nicht mehr konsequent in den Zweikämpfen übernahm Pforzheim das Feld und machte mächtig Druck auf das Offenburger Tor. Die Hausherren in dieser Phase nur noch mit gelegentlichen Kontern. Pforzheim holte sich etliche Standards aus der Halbposition, die aber allesamt nichts einbrachten. Und wenn, dann hielt Schlussmann Dominik Bergdorf, was auf seinen Kasten kam. Am Schluss Riesenjubel über den hart erkämpften Heimsieg. Mit, je nach Anzahl der Absteiger, vier bis sechs Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz schöpft der OFV wieder Hoffnung.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen