FUSSBALL: Eigengewächs kehrt wieder zurück.
Serkan Nezirov wird Trainer beim SCO

Narek Sermanoukian freut sich auf Rückkehrer Serkan Nezirov (rechts), der im Sommer den SC Offenburg trainiert.
  • Narek Sermanoukian freut sich auf Rückkehrer Serkan Nezirov (rechts), der im Sommer den SC Offenburg trainiert.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Offenburg. Serkan Nezirov kehrt zu seinem Heimatverein als Cheftrainer zurück und wird die Mannschaft ab der Saison 2018/19 übernehmen. Serkan Nezirov, vier Jahre Coach beim FV Urloffen, war im Sommer 2017 mit seinem Team in die Bezirksliga aufgestiegen.

Als Spieler war Serkan Nezirov unter anderem für den SV Berghaupten in der Landesliga aktiv, bevor er 2011 als Spielertrainer zum SV Ortenberg wechselte. Vor seinem Engagement in Berghaupten spielte Nezirov bis 2009 bei den A-Junioren des SC Offenburg. 2018 wird Nezirov die DFB-Elite-Jugend-Lizenz absolvieren, die dritthöchste deutsche Lizenz nach dem Fußball-Lehrer und der A-Lizenz.

Nezirov folgt auf Cheftrainer Wolfgang Zemitzsch, der drei Jahre beim SCO tätig war. Zemitzsch hatte den SCO nach dem großen Umbruch des Teams mit vielen jungen Spielern übernommen und eine spielstarke Truppe geformt. Wolfgang Zemitzsch wird in der neuen Saison eine neue Herausforderung suchen und bleibt dem SC Offenburg nach wie vor freundschaftlich verbunden. Der Sport-Club Offenburg, steht nach Abschluss des professionell geplanten und durchgeführten Mentoringprogramms im Bereich des Vorstands im Frühjahr vor einem großen Umbruch. Die Verpflichtung von Serkan Nezirov ist auch ein Signal im Rahmen des Generationenwechsels im Offenburger Südwesten.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen