Neue Saisonbestzeit für Quentin Seigel

Andreas Ritz (Bern/von links), Quentin Seigel und Antonio Vieillesse (Mauritius/Lausanne) in Basel.
  • Andreas Ritz (Bern/von links), Quentin Seigel und Antonio Vieillesse (Mauritius/Lausanne) in Basel.
  • Foto: Seigel
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Offenburg. Beim vom LC Basel auf der Schützenmatte ausgerichteten Swissmeeting „Susanne Meier
Memorial“ herrschten sehr heiße Temperaturen; das Thermometer im Stadion
zeigte 38°C. Quentin Seigel wollte in seinem dritten 400 m-Hürdenrennen
der noch jungen Saison den nächsten Schritt machen und seine
Saisonbestzeit von 51,92 Sek. verbessern.

Dieses Mal war vereinbart, dass er das Rennen ruhig und verhalten beginnt, um dann die
letzten 150 m durchzustarten und zu testen, wie weit die
Trainingsanstrengungen zur Verbesserung der Tempohärte angeschlagen
haben. Durch die großen Starterfelder über 100m verzögerte sich der
Start des Rennens um 25 Minuten, was in der großen Hitze und dem nicht
vorhandenen Schatten sehr nachteilig war.

Bei Gegenwind von -1,5 m/Sek. auf der ersten Geraden begann Quentin Seigel gegen seine
bisherige Gewohnheit das Rennen vorsichtig und hatte Mitte der zweiten
Kurve bei 250m an der sechsten Hürde noch einen kleinen Rückstand. Dann
erhöhte er jedoch das Tempo und lag an der achten Hürde schon klar in
Front. Trotz einem kleinen Schreckmoment nach der neunten Hürde, wo er
etwas das Gleichgewicht verlor und dadurch etwas zu weit vor der letzten
Hürde war, zog er das hohe Tempo bis ins Ziel durch und gewann in 51,18
Sek. sicher vor Antonio Vieillesse aus Mauritius, der für Lausanne
startet (51,46) und dem Schweizer Andreas Ritz (Bern).

Das Rennen brachte somit die erhoffte Steigerung und die Erkenntnis, dass
noch deutliche Reserven vorhanden sind, wenn ein fehlerfreies Rennen gelingt.

Autor: st

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.