Bilanz über die Sommersaison 2018
Heißer Sommer beschert Freibädern Besucherrekorde

Das Schwimmbad in Oberkirch ist in diesem Sommer gut besucht. Besonders Eltern mit ihren Kindern zieht es ins Wasser.
  • Das Schwimmbad in Oberkirch ist in diesem Sommer gut besucht. Besonders Eltern mit ihren Kindern zieht es ins Wasser.
  • Foto: Stadt Oberkirch 
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Ortenau (set). Der Sommer in diesem Jahr ist phänomenal. So zumindest vermelden es übereinstimmend die Betreiber der kommunalen und privaten Schwimmbäder von Bad Peterstal-Griesbach über Oberkirch und Renchen bis hin zu Sasbachwalden.

Ihre Urteile decken sich mit den Auswertungen des Deutschen Wetterdienstes: Der beschreibt den diesjährigen Sommer als außergewöhnlich warm, trocken und sonnig. Zwar reiche er nicht an den Temperaturrekord des Jahrhundertsommers im Jahr 2003 ran. Dennoch lockte er zahlreiche Besucher in die Schwimmbäder der Region.

"Ein spitzenmäßiger Sommer"

Voll des Lobes ist Klaus Schwarze, Leiter des Bad Peterstaler Freibads: "Es ist ein spitzenmäßiger Sommer, der locker an den Sommer 2003 heranreicht", sagt er. Für ihn hat sich die Saison gelohnt, denn er verzeichnet laut eigener Aussage einen Spitzenwert bei den Besucherzahlen: "In diesem Jahr kommen wir auf rund 25.000 Besucher", erklärt der selbstständige Bademeister. Das war nicht immer so: "In den Jahren davor kamen im Durchschnitt immer so um die 10.000 Badegäste", sagt er. Noch ist die Saison für Klaus Schwarze nicht vorbei: "Wir haben noch bis zum kommenden Sonntag, 16. September, geöffnet."

Oppenau erlebt beste Saison der vergangenen acht Jahre

Das ist auch der letzte offene Tag in diesem Jahr für das Freizeitbad Oppenau. "Es ist eine tolle Saison, die beste der vergangenen acht Jahre", urteilt Ulli Belhiouani, Chef des Schwimmbads Oppenau, und fügt hinzu: "Wir hatten durchgehend konstantes Wetter und keine nennenswerten Unfälle." Bis zum Mittwoch vergangener Woche lag die Zahl der Besucher bei über 56.100. Zum Vergleich: In der Saison 2017 fanden rund 45.000 Badegäste den Weg ins Oppenauer Freizeitbad, so Ulli Belhiouani. "Der beste Monat 2018 war Juli mit fast 20.100 großen und kleinen Wasserratten." Der Tagesrekord lag übrigens bei fast 1.800 Besuchern.

Oberkircher Freibad schließt für diese Saison erst im Oktober
 

Einen Vorteil genießt das Oberkircher Freibad: Der letzte Öffnungstag in dieser Saison ist am Sonntag, 7. Oktober. Der Grund: "Dank der Abwärmenutzung der Papierfabrik hat das Wasser im Schwimmbecken eine konstant warme Temperatur", erklärt Ulrich Reich, Pressesprecher der Stadt Oberkirch. Sein Fazit für diese Saison fällt wie bei seinen Vorgängern positiv aus: "Durch die lange Hitzephase konnten wir 2018 bereits am 12. August den 100.000 Badegast begrüßen", sagt Ulrich Reich. "2017 wurde dieser Badegast erst am 29. August gezählt." Stand vergangenen Donnerstag liegen die Besucherzahlen bei rund 117.000. "Der zweitbeste Wert lag im Jahr 2015 bei fast 121.500 Badegästen", sagt Ulrich Reich.

Kappelrodeck knackt Besucherrekord von 2003

Dieser könne bei einem schönen Spätsommer noch übertroffen werden. Einen ganz besonderen Rekord hat das Kappelrodecker Freibad in diesem Jahr geknackt. Am vergangenen Wochenende sei die Marke von 60.000 Besuchern überschritten worden, so Hauptamtsleiter Martin Reichert. "Damit haben wir den Rekord vom Sommer 2003 mit mehr als 50.000 Besuchern eingestellt."

Sasbachwalden: Marke von 55.000 Besuchern in greifbarer Nähe

Auch das Naturerlebnisbad in Ottenhöfen verzeichnet mit rund 34.000 Badegästen die besucherstärkste Saison. "Für uns natürlich ein voller Erfolg", urteilt Hauptamtsleiter Klaus Kordick. Auch dem Schwimmbad in Renchen beschert der warme Sommer eine positive Bilanz: "Aktuell haben über 76.200 Badegäste das Bad besucht", sagt Barbara Kimmig vom Hauptamt. "Hingegen war der Sommer 2017 eher durchwachen. Da kamen lediglich rund 60.500 Besucher."

Sehr zufrieden ist auch die Bürgermeisterin von Sasbachwalden, Sonja Schuchter: "Wir wünschen uns als diesjährigen Höchstwert 55.000 Besucher. Momentan sind wir bei über 52.000." Der Wunsch könnte sich erfüllen: Für das Wochenende sagen die deutschen Wetterdienste Temperaturen über 25 Grad Celsius voraus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen