CDU Ortenau auf der Landesliste
Wolfgang Schäuble ist Spitzenkandidat

Wolfgang Schäuble: amtierender Bundestagspräsident und seit 1972 CDU-Abgeordneter für den Wahlkreis Offenburg
  • Wolfgang Schäuble: amtierender Bundestagspräsident und seit 1972 CDU-Abgeordneter für den Wahlkreis Offenburg
  • Foto: privat/CDU Ortenau
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (st). Die CDU Baden-Württemberg hat ihre Landesliste zur Wahl des 20. Deutschen Bundestags am 26. September aufgestellt. Dabei wurden vier Personen der CDU Ortenau gewählt. „Herzlichen Glückwunsch an alle Kandidaten“, freut sich Volker Schebesta. Die CDU Ortenau sei auf den insgesamt 60 Plätzen gut vertreten. „Mit einer ausgewogenen Liste mit kompetenten Frauen und Männern aus verschiedenen Regionen möchten wir bei den Bürgern um das Vertrauen für unsere Inhalte und Bewerberinnen sowie Bewerber mit Kanzlerkandidat Armin Laschet werben.“

Bundestagspräsident Schäuble auf Listenplatz 1

Den ersten Platz auf der Landesliste nimmt erneut Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble ein. Er ist damit der Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg zur Bundestagswahl. Der Jurist wurde seit 1972 als Abgeordneter jeweils direkt in den Bundestag gewählt. Er möchte mit seinen Erfahrungen in diesen Zeiten vielfältigen Umbruchs einen stabilisierenden Beitrag leisten. Die großen Herausforderungen unserer Zeit in Deutschland, Europa und global möchte er pragmatisch, zukunftsorientiert und optimistisch angehen.

Rothenberger auf Platz 9

Auf dem Platz neun wurde Johannes Rothenberger gewählt. Der 40 Jahre alte Politikwissenschaftler und Jurist ist als Rechtsanwalt in der Energiewirtschaft tätig und ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz und in der CDU (Vorsitzender in Oberkirch und Stellvertreter im Ortenaukreis) engagiert. „Deutschland und die CDU stehen vor einem Neustart“, so Rothenberger, „Ich möchte, dass wir diese Chancen nutzen.“ Hierbei möchte er sich besonders einsetzen für einen starken Rechtsstaat, bezahlbaren Wohnraum und die Erneuerung und eine starke CDU in Baden-Württemberg.

Ockenfuß auf Platz 28

Weiter wurde Felix Ockenfuß auf Listenplatz 28 gewählt. Ockenfuß hat an der Hochschule Kehl Public Management (B.A.) studiert und ist als Wirtschaftsförderer bei der Stadt Gengenbach tätig. Ehrenamtlich hat er sich lange in der kirchlichen Jugendarbeit und im Musikverein engagiert und trägt Verantwortung in der CDU (u.a. als Mitgliederbeauftragter der CDU Ortenau) und der Jungen Union (Kreisvorsitzender JU Ortenau, stellv. Vorsitzender JU Südbaden). „Aufgrund der beruflichen Berührungspunkte ist der Breitbandausbau und die einhergehende Digitalisierung, gerade im Bereich der öffentlichen Verwaltung ein sehr wichtiges Thema für mich“, so Ockenfuß. Aber auch der Blick auf das große Ganze, beispielsweise auf die Rolle Deutschlands und Europas in einer sich verändernden Weltordnung zwischen den Großmächten China und den USA, fasziniere ihn sehr.

Huber auf Platz 38

Auf dem Platz 38 wurde Vera Huber gewählt. Die 39-Jährige ist staatlich anerkannte Erzieherin und ist ehrenamtlich engagiert im Landesfrauenrat Baden-Württemberg, im Landesjugendhilfeausschuss des KVJS sowie als Programmbeirätin von Radio Regenbogen. In der Frauen Union (Mitglied im Landesvorstand der Frauen Union und stellv. Bezirks- und Kreisvorsitzende der FU Südbaden bzw. Ortenau sowie Vorsitzende der Frauen Union Acher-/Renchtal). In der CDU ist sie Mitglied im CDU-Kreisvorstand und im CDU-Vorstand in Offenburg. „Die Sozialpolitik liegt mir besonders am Herzen“, so Huber. „Sozial ist, wer den Menschen Selbstbewusstseins gibt und das ist unter anderem die Möglichkeit, für sich selbst zu sorgen.“ Darüber hinaus sind ihre Schwerpunkte bei der Rente, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, in der Bildungspolitik, der Digitalisierung und im Ländlicher Raum/Tourismus.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen