Wegen Auftragsrückgängen
Westiform Ortenberg meldet Insolvenz an

Ortenberg (st). Die Westiform GmbH & Co. KG in Ortenberg hat laut einer Pressemitteilung am Mittwoch Insolvenzantrag gestellt. Darin heißt es, dass Dr. Dirk Pehl von Schultze & Braun durch das Amtsgericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestimmte wurde. Der Geschäftsbetrieb des Herstellers von Lichtwerbung, Beschriftungen, Großwerbeanlagen, POS-Systemen, technischen Kunststoffen oder Digital Signage laufe ungeachtet des Insolvenzantrags uneingeschränkt weiter. Die 250 Mitarbeiter des Unternehmens seien bis Jahresende über das Insolvenzgeld abgesichert. Die Westiform ist ein deutsches Tochterunternehmen der Westiform Gruppe mit Hauptsitz in der Schweiz. Mutter- oder Schwestergesellschaften aus dieser Gruppe seien von der Insolvenz nicht direkt betroffen.

Die Ursache der Insolvenz ist nach Angaben des Unternehmens ein unerwartet starker Auftragsrückgang aus der Automobilindustrie, der umsatzstärksten Kundengruppe.

Der vorläufige Insolvenzverwalter verschaffe sich derzeit vor Ort einen Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens. Vorrangiges Ziel sei die Stabilisierung und Fortführung des Geschäftsbetriebs. "Wir werden die kommenden Wochen nutzen, um intensiv an einer Sanierungslösung für Westiform in Ortenberg zu arbeiten. Dafür werde ich zahlreiche Gespräche mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und weiteren Beteiligten führen, um auszuloten, welche Sanierungsmöglichkeiten bestehen", erklärt Pehl.

Die Westiform GmbH & Co. KG – vormals Boos + Hahn – wurde 1989 aus einer Insolvenz von der Westiform Gruppe übernommen. Über drei Jahrzehnte wurde der Betrieb stetig aus- und umgebaut und wandelte sich von einer Emaillefabrik zu einem der größten Lieferanten für Lichtwerbung in Europa.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen