Weinprinzessin grüßt am Ortseingang von Ortenberg
Würdigung der Heimatgemeinde für die neue Gengenbacher Hoheit

Weinprinzessin Sara Vollmer, Bürgermeister Markus Vollmer, Geschäftsführer Christian Gehring, die Eltern Claudia Strecker-Vollmer und Klaus Vollmer (v. l.)
  • Weinprinzessin Sara Vollmer, Bürgermeister Markus Vollmer, Geschäftsführer Christian Gehring, die Eltern Claudia Strecker-Vollmer und Klaus Vollmer (v. l.)
  • Foto: Weinmanufaktur
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenberg (st). Mit dem Aufstellen der Repräsentationstafeln an den Ortseingängen von Ortenberg wurde nun die Amtszeit der neuen Gengenbacher Weinprinzessin Sara Vollmer aus dem Freudental besiegelt. Es ist gute Sitte, diese Tafeln mit dem Porträt der Weinhoheit in der Heimatgemeinde anzubringen. Ortenbergs Bürgermeister Markus Vollmer war zum Termin gekommen, um der Hoheit zu ihrer Amtseinführung zu gratulieren und ihr die besten Wünsche mit in die einjährige Amtszeit zu übermitteln. Zusammen mit ihren Eltern Klaus Vollmer und Claudia Strecker-Vollmer freute sie sich im Beisein von Geschäftsführer Christian Gehring über diese Würdigung. Ein Jahr lang repräsentiert Sara Vollmer die Weine der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, zu der auch Winzer aus den Ortenberger Lagen gehören. Sie wird bei Messen, Weinfesten und in der Hotellerie für die hohen Qualitäten der Weine aus der Weinmanufaktur werben. Für die Winzerstochter ging mit dem Amt ein Traum in Erfüllung. Sie will vor allem mehr jüngere Menschen für die Weine von hier begeistern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen