Wanderung in Ottenhöfen
Beeindruckende Ausblicke vom Karlsruher Grat

Der Karlsruher Grat
  • Der Karlsruher Grat
  • Foto: Tourist-Info Ottenhöfen
  • hochgeladen von Daniela Santo

Hoch hinaus geht es beim Rundwanderweg über den Karlsruher Grat bei Ottenhöfen. Dieser anspruchsvolle Genießerpfad mit beeindruckenden Ausblicken über die Rheinebene und das Achtertal führt seine Besucher über waldige Pfade, vorbei an den Edelfrauengrab-Wasserfällen, bis hin zum Karlsruher Grat. Dieser entstand vor etwa 300 Millionen Jahren aus erkaltetem Vulkangestein und gehört zu den beliebtesten und außergewöhnlichsten Wanderzielen der Region.

Ausgangspunkt des Rundwanderwegs ist der Bahnhof Ottenhöfen. Von hier führt der Weg zunächst durch den Ort, bis dann der Pfad in den Wald übergeht. Schon nach kurzer Zeit führen kleine Brücken und zahlreiche Stufen über Bachläufe immer weiter hinauf bis zu den Edelfrauengrab-Wasserfällen. Hier lohnt es sich, an der ein oder anderen Stelle Halt zu machen und das Schauspiel des Wassers zu bestaunen. Auch über die Sage der Edelfrauengrab-Wasserfälle gibt es hier Interessantes zu entdecken. Der Sage nach wurde dort die untreue Ehefrau des Ritter Wolf von Bosenstein von ihrem Gatten bei Wasser und Brot in eine von Wasser bespülte Höhle im Gottschlägtal lebendig eingemauert. Eine kurze Verschnaufpause und kleine Stärkung bietet der Schnapsbrunnen – auch mit alkoholfreien Getränken –, bis es weiter geht, hoch hinaus bis zum Grat. Nun enden die breiten, leicht zugänglichen und befestigten Wege. Ab hier ist Klettererfahrung und Trittsicherheit gefragt, denn der Grat ist felsig und schmal und verfügt weder über Stufen noch Drahtseile, die den Aufstieg erleichtern könnten. Ebenso sollte man schwindelfrei sein, denn wer diesen fast schon alpinen Aufstieg über den rund 400 Meter langen Klettersteig bewältigt hat, wird belohnt mit einem atemberaubenden Ausblick.

Info: Startpunkt des Rundwanderwegs ist der Bahnhof Ottenhöfen. Die Anreise ist daher auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Der Pfad ist zunächst für jeden Wanderer geeignet. Für den Anstieg über den Grat selbst ist allerdings Trittsicherheit und Klettererfahrung unbedingt empfehlenswert. Festes Schuhwerk und gute Kondition sind zudem erforderlich. Weitere Informationen zur Route finden sich im Internet auf der Seite www.ottenhoefen-tourismus.de.  ah

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen