Wanderung

Beiträge zum Thema Wanderung

Freizeit & Genuss
Entlang der Wegstrecke werden zahlreiche Ruhebänke aufgestellt.

Geplante Eröffnung im April
Sulzer Stiefelrundweg nimmt konkrete Formen an

Lahr-Sulz (st). Eigentlich hätte der Sulzer Stiefelrundweg bereits im Herbst dieses Jahres mit einem Einweihungsfest der Öffentlichkeit übergeben werden sollen. Doch Anfang März legte die Corona-Pandemie nicht nur die ganze Welt lahm, sondern auch die Aktionen vom Förderverein Sulzer Heimatgut hatten darunter sichtlich zu leiden. Neben der Aktion „Sulzbachverlauf“ war dann auch der Jubiläumsweg betroffen. Doch im Hintergrund zog der erste Vorsitzende Bernd Matthiß mit seiner Mannschaft rührig...

  • Lahr
  • 15.12.20
  • 1
Freizeit & Genuss
Wildromantische Stellen und Wildtiere finden sich immer wieder auf dem Schnakenpfad.

Auf dem urigen Schnoogepfad
Erlebnis- und Lehrpfad in Meißenheim

Der Aue-Erlebnis- und Lehrpfad in Meißenheim, der von den Einheimischen als Schnoogepfad bezeichnet wird, trägt seinen Namen nicht zu Unrecht, denn in den Sommermonaten wimmelt es dort nur so von den namensgebenden Insekten. So führt auch eine kleine Schnake als Wegweiser durch die urwüchsige Landschaft. In der kalten Jahreszeit erwarten den Wanderer aber nur wildromantische Natur und spektakuläre Ausblicke auf die Rheinauen. Der Schnakenpfad mit einer Streckenlänge von rund neun Kilometern...

  • Meißenheim
  • 04.12.20
Freizeit & Genuss
Das Ortenberger Schloss

Panoramaweg in Ortenberg
Mit Blick auf die Ortenau

Eigentlich würde man in einer Vorbergzone eine Kette voller Hügel erwarten, die die Sicht beschränken. Nicht so auf dem Ortenberger Panoramaweg. Denn hier hat man unter anderem einen guten Blick auf die Rheinebene, die Täler des Schwarzwaldes und auf die Vorbergzone selbst. Der Spaziergang beginnt am Schloss Ortenberg, dessen Ursprung nicht vollständig geklärt ist. So wird beispielsweise vermutet, dass die Burganlage auf einen Wachturm aus der Römerzeit zurückzuführen sei. Fakt ist, dass im 11....

  • Ortenberg
  • 20.11.20
Freizeit & Genuss
Der Karlsruher Grat

Wanderung in Ottenhöfen
Beeindruckende Ausblicke vom Karlsruher Grat

Hoch hinaus geht es beim Rundwanderweg über den Karlsruher Grat bei Ottenhöfen. Dieser anspruchsvolle Genießerpfad mit beeindruckenden Ausblicken über die Rheinebene und das Achtertal führt seine Besucher über waldige Pfade, vorbei an den Edelfrauengrab-Wasserfällen, bis hin zum Karlsruher Grat. Dieser entstand vor etwa 300 Millionen Jahren aus erkaltetem Vulkangestein und gehört zu den beliebtesten und außergewöhnlichsten Wanderzielen der Region. Ausgangspunkt des Rundwanderwegs ist der...

  • Ottenhöfen
  • 13.11.20
Freizeit & Genuss
Vorhang auf für die Aussicht beim Schmusehisli auf dem Harmersbacher Vesperweg.

Harmersbacher Vesperweg
Wandern in Oberharmersbach

Auf dem Harmersbacher Vesperweg, dem 15 Kilometer langen Premiumwanderweg oberhalb von Oberharmersbach, gibt es neben wunderbaren Fernblicken diverse ausgefallene Sitzgelegenheiten. Der prämierte Wanderweg führt über Sternwarte, Langenberg, Kreuzsattel zur Hark und von dort über das Köpfle auf dem Reichstalpfad zurück. Gleich zu Beginn findet sich ein Brunnenhisli mit leckeren Erfrischungen, die man auf dem 30 Meter langen Baumstamm mit integrierten Sitzmöglichkeiten bei einem ersten Vesper...

  • Oberharmersbach
  • 30.10.20
Lokales
Mit dem Boot ging es durch den Taubergießen.

Kiwanis Club organisiert Ausflug
Bootsausflug durch den Taubergießen

Offenburg (st). Schon zum neunten Mal organisierte der Kiwanis Club Offenburg einen Bus- und Bootsausflug in den Taubergießen für die Kinder der Stadtranderholung Offenburg. Volker Piltz, Initiator dieser Ferienaktion, begleitete wieder mit mehreren Clubmitgliedern die 30 Kinder im Alter zwischen sieben und elf Jahren und ihre sechs Betreuer. Nach der Busfahrt nach Rheinhausen wurden alle Ausflugsteilnehmer auf sechs Boote verteilt. Die Bootsführer erläuterten auf der Fahrt durch das...

  • Offenburg
  • 26.08.20
Freizeit & Genuss
Der Panoramaweg bietet drei verschieden lange Strecken

Panoramaweg in Lautenbach
Abwechslungsreiche Ausblicke

Streuobstwiesen, Weiden, Wälder und natürlich besonders schöne Ausblicke – der Panoramaweg in Lautenbach macht seinem Namen alle Ehre. Über rund fünf Kilometer führt der gut ausgeschilderte Wanderpfad durch abwechslungsreiche Landschaften. Um das wunderschöne Panorama über das Renchtal auch ausgiebig genießen zu können, wurden zahlreiche Sitzgelegenheiten und eine Himmelsliege arrangiert. Zu Beginn geht es zunächst steil hinauf auf den Berg. Dann schlängelt sich der Weg meist eben oder mit nur...

  • Lautenbach
  • 24.07.20
Freizeit & Genuss
Der Wunderfitzpfad in Diersburg macht großen und kleinen Entdeckern Spaß.

Wanderung in Diersburg
Wunderfitzpfad für neugiere Entdecker

Wer neugierig auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt ist, kann auf dem Wunderfitzpfad in Diersburg allerhand erleben. Los geht es an der katholischen Kirche. Von hier führt der Weg rechts ab, steil den Berg hinauf, immer dem Wegweiser, der die Haselmaus Schlauli zeigt, folgend. Am Tennisclub Diersburg heißt es, links abbiegen. Und nach kurzer Zeit erreicht man auch schon den Einstieg zum Wunderfitzpfad, hier rechts abbiegen. Während der Wanderung erfährt man unter anderem, wie die Tiere des...

  • Hohberg
  • 26.06.20
Freizeit & Genuss
Vor allem Kinder haben mir Rosi Rotkelchen viel Spaß.

Wanderung in Oppenau
Hör mal, wer da zwitschert

War das eine Amsel oder doch eher eine Kohlmeise? Auf dem neuen Rosi-Rotkehlchen-Erlebnispfad in Oppenau kann man nicht nur zahlreiche heimische Vögel hören, sondern auch viele interessante Dinge über sie erfahren. Immer dabei das Rotkehlchen Rosi, das seine Besucher auf dem rund 3,3 Kilometer langen Wanderpfad begleitet. Die Entdeckungstour durch die spannende Welt der Vögel hat vor allem für Kinder viel zu bieten. An zahlreichen Infotafeln mit Rätselfragen und interaktiven Spielstationen...

  • Oppenau
  • 19.06.20
Freizeit & Genuss
Die Schwarzenbach-Talsperre

Wanderung im Nordschwarzwald
Rund um die Talsperre

Von der Moderne in die Eiszeit führt eine schöne Wanderung, genauer gesagt, von der Schwarzenbach-Talsperre, dem größten Stausee des nördlichen Schwarzwalds, bis zum Herrenwieser Karsee und wieder zurück. Die Wanderung beginnt mit der Überquerung der imposanten 400 Meter langen und 65 Meter hohen Mauer der Talsperre, die seit 1926 einen maßgeblichen Beitrag zur Stromerzeugung leistet: Wird wenig Strom gebraucht, wird das Wasser in den Stausee gepumpt. Wird viel Strom benötigt, nutzt man das...

  • Ortenau
  • 12.06.20
Freizeit & Genuss
Zwei tierische Wegbegleiter auf dem Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach

Premium-Wanderweg
Hahn-und-Henne-Pfad

Wir kennen Sie eigentlich nur von Kaffeetassen, Zuckerdosen und Eierbechern, doch hier zeigen sich Hahn und Henne mal von einer ganz anderen Seite. Auf dem Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach kommen Fans des bekannten Tier-Duos voll auf ihre Kosten. Doch nicht nur die liebevoll gestalteten Details machen diesen Premium-Wanderweg zu etwas besonderem. Auf rund 14 Kilometern Länge führt er seine Besucher zu den schönsten Aussichten auf das Harmersbachtal und den Brandenkopf mit einer Höhe...

  • Zell a. H.
  • 07.02.20
  • 1
Lokales
Die Erdkröte wurde von ehrenamtlichen Helfern gefunden.

Stadt Lahr sucht Helfer
Betreuung von Amphibienzäunen

Lahr (st). In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Lahr und der Ortsverwaltung Sulz sucht die Ortsgruppe Lahr des Naturschutzbunds (Nabu) ehrenamtliche Helfer, um die Betreuung der Amphibienzäune in Sulz und Lahr sicherzustellen. Der Zaun beiderseits der Panzerstraße in Sulz soll auf einer Länge von etwa 600 Metern vor allem Erdkröten bei der jährlichen Wanderung davon abhalten, auf die Straße zu kriechen und dort überfahren zu werden. Die Kröten wandern jedes Jahr aus ihrem Winter- und...

  • Lahr
  • 16.01.20
Lokales
Das Jahr 2018 wurde bei der Hausacher Neujahrsserenade neben den hiesigen Traditionen auch mit griechischen Weihnachts- und Silvesterbräuchen begonnen.

Neujahrsveranstaltungen
Jede Kommune zelebriert sie anders

Mittlerer Schwarzwald (cao). In vielen Städten und Gemeinden beginnt das neue Jahr mit einem Empfang. Eine gute Gelegenheit, um auf Vergangenes zurückzublicken, aber auch einen Ausblick auf das Kommende zu werfen. Viele nutzen ebenso diese besonderen Zusammentreffen, um für Geleistetes zu danken. Aufmarsch der Bürgerwehr in Zell a. H.So marschierte bereits am Silvestertag in Zell am Harmersbach traditionell wieder die Bürgerwehr vor dem Rathaus zum Empfang auf. Haslacher DreikönigssängerAm...

  • Ortenau
  • 30.12.19
Freizeit & Genuss
7 Bilder

Ausflugstipp
Kleine Wanderung von Bad Peterstal zum Holchenwasserfall

Was gibt es nach den verregneten Feiertagen mit meist zu viel Essen und zu wenig Bewegung Entspannenderes als eine kleine Wanderung durch den Winterwald? Der ist zur Zeit allerdings nicht weiß, sondern erstaunlich grün (alle Bilder entstanden am 26.12.2019). Auf dem Weg bieten sich schöne Aussichten auf Bad Peterstal, und die Wege durch den Wald sind „Schwarzwald pur“. Jetzt, nach dem Regen, führen die Bäche viel Wasser. Deshalb bietet der Holchenwasserfall, der vom Holchenbächle gebildet wird...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 27.12.19
  • 3
Freizeit & Genuss
Der Flussgott Danuvius bewacht die Quelle der Breg.

Wanderung in Furtwangen
Die falsche Donauquelle

"Die Donau hat ihren Ursprung in Donaueschingen", sagen die einen. "Die Donauquelle liegt bei Furtwangen", die anderen. Und schon befindet man sich in inmitten eines schönen Streits, der dem Narrengericht Stockach so gut gefallen hat, dass es keinen Grund sah, diesen zu beenden. Grund genug, einmal nach Furtwangen zu fahren und die vermeintlich falsche Quelle im Rahmen einer Rundwanderung zu erkunden. Los geht es am Brend, dem Hausberg Furtwangens. Dort wird erst einmal der vom...

  • 25.10.19
Lokales

Wanderung
In Gutach wandert man barfuß

Gutach (st). Eine ganz besondere Wanderung gab es beim Schwarzwaldverein Gutach unter Führung von Katja Allgaier beim Schauinsland. Los ging es in der kleinen Gemeinde St. Ulrich. Knapp die Hälfte der Teilnehmer begann die Wanderung barfuß, was auch das Motto der Tour war. Desto höher, desto weniger Barfußläufer Nach einem kurzen und stetigen Anstieg gab es die erste Rast am Berglusthaus des Schwarzwaldvereins Bollschweil. Nach einer kurzen Stärkung und Sicht auf Vogesen, Rheintal und Freiburg...

  • Gutach
  • 07.08.19
Freizeit & Genuss
Die berühmte Adler-Schanze in Hinterzarten ist Schauplatz spannender Wettkämpfe.

Spielzeugmuseum und Wanderung
Von Adlern und kleinen Puppen

Was haben das Adler-Skistadion und historisches Spielzeug gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts, auf den zweiten einen Sonntagsausflug mit interessanten Aus- und Einblicken. Los geht es am Bahnhof in Titisee-Neustadt. Von dort führt der Weg durch den Kurpark zum Bankhansenkreuz, über die Kesslerhöhe bis zur Adlerschanze, von wo aus man einen schönen Blick auf Hinterzarten hat. Diese, 1924 erbaute Schanze, gehört heute, nach zahlreichen Umbauten und unter dem Namen Rothaus-Schanze zum...

  • 05.07.19
Freizeit & Genuss
Bei den Themen- und Erlebnisstationen wartet interessantes Hintergrundwissen. 

Erlebnispfad im Schuttertal
Auf den Spuren der Erdgeschichte

Mit jedem Schritt eine Millionen Jahre in der Erdgeschichte voranschreiten? Das geht nur auf dem Erdgeschichtenweg in der Nähe von Schuttertal. Auf 4,6 Kilometern werden 4,6 Milliarden Jahre Erdzeitalter erzählt. Wer sich auf diese Zeitreise begibt, erfährt, wie unsere Erde zu dem wurde, was sie heute ist. Begonnen hat natürlich alles mit dem Urknall. Was dabei genau passiert ist und wie es mit der Erde dann weiterging, dokumentieren Informationstafeln entlang des Erlebnispfads. Von der...

  • Schuttertal
  • 17.05.19
Freizeit & Genuss
7 Bilder

Ausflugstipp
Von Allerheiligen nach Oberkirch

Eine geschichtsträchtige und sagenumwobene Wanderung. Entspricht ungefähr der 5. Etappe des Renchtalsteigs, ca. 16 km. Startpunkt ist der Parkplatz unterhalb der Allerheiligen-Wasserfälle. Steil ansteigend, teilweise über Treppen, geht es entlang der wildromantischen Kaskaden der Allerheiligen-Wasserfälle zur Klosterruine, die noch die Schönheit des mittelalterlichen Kirchenbaus, mit Elementen von der Spätromanik bis zur Spätgotik, erkennen lässt. Dort gibt es auch ein kleines Museum mit einem...

  • Oberkirch
  • 27.04.19
  • 1
  • 3
Freizeit & Genuss
4 Bilder

Kirschblüten soweit das Auge reicht
Eine kleine Fotowanderung im Blütenparadies

Jetzt im Frühjahr, besonders in der Zeit der Kirschblüte, stellt man als Naturfreund und Hobbyfotograf immer wieder fest, dass die Ortenau ein wahrer "Garten Eden" ist. Brauchen wir das Paradies im Himmel, wenn wir es hier schon haben??? Es ist eine wahre Freude auf dem „Dreikirschenweg“ durch die vielen Obstanlagen zu wandern, die Blütenpracht,  in sich aufzunehmen und an schönen Stellen die Kirschbaumblüte im Bild festzuhalten. Also nicht lange warten und die Sonnenstunden (falls sie scheinen...

  • Achern
  • 12.04.19
  • 3
Freizeit & Genuss
Der Panormaweg macht seinem Namen alle Ehre.

Wanderung im Hochschwarzwald
Traumhaftes Panorama

Wunderschöne Ausblicke, zwei Kirchen und drei Kapellen erwarten die Wanderer auf dem Panoramaweg von St. Märgen nach St. Peter. Los geht es mit einem Besuch der Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in St. Märgen, die besonders durch die Rokoko-Schnitzereien Matthias Fallers bekannt wurde, von denen heute nur noch Kopien zu sehen sind.Nach der Besichtigung beginnt die Wanderung. Vom Hotel "Der Hirschen" geht es zur Rankmühle, die Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurde. Die Strecke führt nun zum...

  • 05.04.19
Lokales
Die Kröten wandern wieder zu ihren Laichplätzen.

Autofahrer werden um Rücksichtnahme gebeten
Kröten und Frösche wandern

Lahr (st). Mit den ersten wärmeren Nächten des Jahres sind Kröten, Frösche, Molche und Salamander aktiv geworden und wandern aus den Winterquartieren zu ihren Laichplätzen. Diese sind zum Beispiel der Hohbergsee in Lahr und das Naturbad Sulz. Aus diesem Grund bittet die Stadt die Autofahrer um besondere Vorsicht. Es sollte morgens und bei Dunkelheit im Bereich der Amphibienzäune nur mit einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometer gefahren werden. Dies bedeutet mehr Sicherheit für die...

  • Lahr
  • 07.03.19
Freizeit & Genuss
Die Wandergruppe bei einer Rast an der Helmut-Rau-Hütte

Schwarzwaldverein Haslach
Auf den Spuren von Heinrich Hansjakob

Haslach/Hofstetten (st). Eine große Schar Wanderer, darunter viele Gäste, folgten der Einladung des Schwarzwaldvereins Haslach zu einer Frühlingswanderung in Hofstetten – dem Paradies von Heinrich Hansjakob. Die Tour begann in der Dorfmitte, führte über Mittelweiler, Altersbach, Rot, Helmut-Rau-Hütte, Hubhof, Rückhaldebecken und Winterhaldenweg zurück nach Hofstetten. Standesgemäß wurde in den „Drei Schneeballen“, dem Feriendomiziel von Heinrich Hansjakob die Abschlusseinkehr...

  • Haslach
  • 18.02.19
Lokales
Für die Arbeiten am Ettenbach gibt es Ökopunkte.

Rauhe Rampen eingtebaut
Ökologische Aufwertung des Ettenbachs

Ettenheim (st). Am Ettenbach zwischen Ettenheim und dem Sportplatz Grafenhausen wurden jetzt sogenannte „rauhe Rampen“ eingebaut. Thomas Ullrich, Gemeinderat und Mitglied des Nabu Ettenheim, erklärte, dass dafür im Bachbett alte Bauwerke der Wiesenwässerung in der Rheineben mit groben Natursteinen überdeckt wurden. Durch die Maßnahme werden Wanderungshindernisse für im Wasser lebende Kleinlebewesen, die vor allem bei niedrigem Wasserstand wirken, beseitigt. Außerdem wird das Wasser durch die...

  • Ettenheim
  • 28.01.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.