SV Linx – TSV Ilshofen 2:1
Doppelpack von Marc Rubio ebnet Heimsieg

Der SV Linx (weißes Trikot) kämpfte um jeden Ball und konnte den TSV Ilshofen knapp mit 2:1 bezwingen.
  • Der SV Linx (weißes Trikot) kämpfte um jeden Ball und konnte den TSV Ilshofen knapp mit 2:1 bezwingen.
  • Foto: Breithaupt
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Rheinau-Linx (he). Im letzten Vorrundenspiel der Oberliga Baden-Württemberg hat der SV Linx gegen den auswärts noch sieglosen TSV Ilshofen einen wichtigen 2:1-Sieg errungen. Dopppeltorschütze war Marc Rubio, einmal per Strafstoß und Sekunden vor dem Schlusspfiff traf der Linxer Torjäger per Kopfball .Diesmal hatte der Linxer Trainer Thomas Leberer voll auf Angriff gesetzt und bereits in der vierten Spielminute tauchte David Assenmacher frei vor Gästetorwart Jonas Wieszt auf, konnte ihn aber nicht überwinden. Ilshofen schaltete behutsam auf Offensive um und als Tarik Aras Moritz Lindner übersehen hatte, musste Sinan Süme in letzter Sekunden eingreifen.

Nachdem Marius Hauser im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Marc Rubio den Strafstoß (30.) zur Linxer Führung. Zwei Minuten später verhinderte zuerst der rechte und dann der linke Torpfosten das 2:0 für Linx. Zwar bestimmte Linx das Geschehen auf dem Rasen, aber zwingende Chancen sprangen trotz Vierfachbesetzung im Angriff nicht. Die 1:0-Pausenführung war ein gefährliches Ergebnis und es sollte sich bewahrheiten. Linx war in Gedanken noch beim Pausentee, da spielte der Gast einen scharfen Ball Richtung SVL-Tor und Benjamin Kurz überlistete Sinan Süme mit einem Flachschuss in die lange Torecke zum 1:1-Ausgleich. Das beflügelte den Gast, der nun voll auf Sieg spielte. Gut, dass wenigsten Sinan Süme im Linxer Tor klaren Kopf behielt und seinen Kasten fortan sauber halten konnte. Linx überstand die Drangphase der Gäste unbeschadet und mit Nathan Recht, Maximilian Sepp und Robin Mörmann kam frischer Wind ins Spiel der Rheinauer. Marius Hauser verfehlte nach Heber über den Torhüter knapp und Rubio köpfte am Tor vorbei. Der Gast mobilisierte letzte Kräfte – aber Linx setzte den Schlusspunkt. Nach toller Vorarbeit von Nathan Recht köpfte Rubio mit seinem siebten Saisontor zum umjubelten 2:1-Sieg für den SV Linx ein.

Am nächsten Samstag erwarten die Rheinauer zum ersten Rückrundenspiel den 1. FC Bruchsal. Anstoß der Begegnung ist um 14 Uhr im Linxer Hans-Weber-Stadion.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen