Joey Kelly holt Weltrekord im Europa-Park
50 Meter mit 50 Bobby-Cars

Die Kraft von 50 Bobby-Car-Fahrern setzt den Bus in Bewegung.
4Bilder

Rust (st). Die Sonne strahlte am Freitag, 17. Juni, vom Himmel und ließ die 50 bunten Bobby-Cars auf dem Besucherparkplatz des Europa-Park leuchten. Mit seinen 49 Mitstreitern zeigte sich der Musiker und Ausnahmesportler Joey Kelly zuversichtlich, vor der atemberaubenden Kulisse der Achterbahn „Silver Star“ einen neuen Weltrekord aufzustellen. Gemeinsam wollten sie den berühmten Doppeldecker-Bus der Kelly Family auf ihren Bobby-Cars 50 Meter weit ziehen – angetrieben allein durch die Muskelkraft der Teilnehmer.

50. Geburtstag: Joey Kelly und Bobby-Car

Der Anlass für diesen außergewöhnlichen Weltrekord ist der 50. Geburtstag der Kultmarke BIG-Bobby-Car, die 1972 – im Geburtsjahr von Joey Kelly – gegründet wurde und seither über Generationen hinweg großartige Kindheitserinnerungen an das erste eigene Auto wachruft. Als langjähriger Kooperationspartner feiert auch der Europa-Park das große Jubiläum mit Joey Kelly und BIG-Bobby-Car.

Um 11 Uhr vormittags war es dann soweit: Die Teilnehmer durften sich auf ihre Startplätze begeben, die optimale Fahrposition ausloten und mit einem lauten Startschuss legten alle Beteiligten mit voller Kraft los. Gemeinsam mit Nicolas Mack (Europa-Park), Thomas Röttenbacher (BIG-Bobby-Car) sowie Joey Kelly an der Spitze setzte sich der fast zehn Tonnen schwere Bus zunächst langsam in Bewegung, um schnell an Tempo zu gewinnen und nur kurze Zeit später ins Ziel zu rollen.

Die 50 Bobby-Car Fahrer dürfen sich nun offiziell als Weltrekordhalter bezeichnen. Begleitet und geprüft wurde der Weltrekord, der „Das schwerste von 50 Bobby-Cars 50 Meter weit gezogene Gewicht“ lautet, durch das Rekord Institut für Deutschland. Joey Kelly zeigte sich anschließend begeistert von der Teamleistung: „Ich habe schon viele verrückte Rekorde in meinem Leben aufgestellt, aber dieser Rekord ist wirklich etwas besonders Emotionales für mich, weil mich das Bobby-Car schon seit Jahrzehnten begleitet und der London Bus der Kelly Family viele Jahre meine rollende Heimat war. Der Bus hat sich sehr schnell in Bewegung gesetzt und es hat sich wieder einmal gezeigt, was mit Teamleistung alles möglich ist. Ich möchte mich bei allen, die mitgemacht haben, ausdrücklich bedanken. Auf die nächsten 50 Jahre!“

Für den Europa-Park nahm Nicolas Mack, Leiter Kooperationen und Sponsoring, die Weltrekord-Urkunde entgegen: „Wir durften in den vergangenen Jahrzehnten schon den einen oder anderen Weltrekord im Europa-Park erleben – aber dieser zählt mit Sicherheit zu den witzigsten! Wir haben alle zusammen die Daumen gedrückt und freuen uns natürlich riesig, dass wir es sogar in unter zwei Minuten geschafft haben! Natürlich laden wir die frisch gebackenen Weltrekordhalter ein, den Rest des Tages im Europa-Park zu genießen.“

Auch Thomas Röttenbacher, Managing Director von BIG, hatte sichtlich Spaß: „Seit 50 Jahren wird unser beliebtes BIG-Bobby-Car von kleinen und großen Fahrern auf Herz und Nieren getestet. Auch Extremsportler machen vor dem Kultfahrzeug nicht Halt. Einmal mehr durfte sich nun das robuste Kinderrutschfahrzeug unter Beweis stellen und zeigen, dass es einfach büffelstark ist! Ich danke allen Teilnehmern und Unterstützern, die diesen einzigartigen Weltrekord ermöglichten.“

Meet & Greet zum Abschluss

Anschließend konnten die Fans Joey Kelly um 14 Uhr auf der Freilichtbühne im Themenbereich Italien hautnah bei einem Meet & Greet erleben, Autogramme abstauben oder ein Erinnerungsfoto mit dem Star machen. Zur Feier des 50. Geburtstages von BIG-Bobby-Car gibt es außerdem noch bis zum 19. Juni verschiedene Stationen und Mitmachaktionen im Europa-Park. So können sich die Besucher beispielsweise in einem kniffligen Parcours auf den kleinen Autos um Pylonen winden, ein witziges Selfie in der Fotobox machen oder ihr neues Lieblingsgefährt individuell bemalen. Als besondere Überraschung werden außerdem 50 Bobby-Cars auf dem Gelände des Europa-Park versteckt. Es lohnt sich also, aufmerksam nach den kleinen Flitzern Ausschau zu halten.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.