Winteröffnung des Europa-Park
Ein Meer aus tausend Lichtern

Die Inhaberfamilie Mack eröffnet am Samstag die 18. Wintersaison im Europa-Park.
5Bilder
  • Die Inhaberfamilie Mack eröffnet am Samstag die 18. Wintersaison im Europa-Park.
  • Foto: Europa-Park
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Rust (st). Bereits zum 18. Mal öffnet Deutschlands größter Freizeitpark in der kalten Jahreszeit seine Pforten. Vom 24. November bis zum 6. Januar - außer am 24. und 25. Dezember - sowie am 12. und 13. Januar dürfen sich die Besucher des Europa-Park wieder auf ein festlich geschmücktes Winterwunderland freuen.

3.000 verschneite Tannenbäume, 10.000 Christbaumkugeln und tausende von Lichtern sorgen für strahlende Gesichter bei Groß und Klein. Schon von fern lockt das bunte Riesenrad „Bellevue“. Darüber hinaus garantieren ein faszinierendes Showprogramm, stimmungsvolle Weihnachtsmärkte sowie viele atemberaubende Highlights unvergessliche Momente. Auch im Winter warten in 15 europäischen Themenbereichen rasante Fahrattraktionen und spannende Abenteuer auf die ganze Familie. 

Neue VR-Erlebnisse

Zauberhaft geschmückt und kunstvoll illuminiert sind der beste Freizeitpark weltweit und seine 15 europäischen Themenbereiche während der Wintersaison ein ganz besonderes Erlebnis. Dabei kommen Jung und Alt nicht nur in den Genuss eines prachtvollen, weihnachtlichen Ambientes, sondern auch zahlreicher Attraktionen. Keinesfalls entgehen lassen sollten sich die Besucher eine Fahrt mit dem erst kürzlich eröffneten „Eurosat – CanCan Coaster“ und „Eurosat Coastiality“ im neugestalteten Themenbereich Frankreich. Gleich nebenan bei „Madame Freudenreich Curiosités“ wartet außerdem bezaubernder Dinospaß auf die ganze Familie.

Im Magic Cinema 4D begeistert das neue, 12-minütige Filmhighlight „Nachts im Park 4D“ von Mack Animation: Ein magisches Artefakt des „Adventure Club Europe“ (ACE), das Gegenstände zum Leben erwecken kann, sowie das unvorsichtige Verhalten von Ed Euromaus sorgen über Nacht für ordentlich Trubel im Europa-Park. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd in der Ed und Edda – mit Hilfe des lebendig gewordenen Großvaters – viele Gefahren und Hindernissen trotzen müssen, um Deutschlands größten Freizeitpark vor dem Untergang zu bewahren.

Ein besonderes Highlight ist auch in der kalten Jahreszeit ein Flug mit dem „Voletarium“ in der Deutschen Allee. Das größte Flying Theater Europas nimmt die Passagiere mit auf eine atemberaubende Reise und entführt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Kontinents. Auf dem „Alpenexpress Coastiality“ im Österreichischen Themenbereich gibt es im Winter außerdem ein neues VR-Abenteuer: Gemeinsam mit Baby Otti und anderen Charakteren der lustigen Ottifantenwelt des berühmten Comedians und Künstlers Otto Waalkes können sich die Gäste auf eine wilde Fahrt durch Ostfriesland begeben.

Nicht weit entfernt in der Spanischen Arena wartet die traumhafte Ausstellung „RULANTICA aus EIS – Snorris funkelnde Wasserwelt“ mit bis zu fünf Meter hohen Eisskulpturen in der Weihnachtszeit. Farbenfrohe Motive rund um den quirligen Meeresbewohner und seine Freunde sind in diesem Jahr ebenso beim Chinesischen Lichterfest vor dem Historischen Schloss Balthasar zu entdecken.

Im Holländischen Themenbereich können die Jüngsten in der JUNIOR CLUB Indoor-Spielewelt auf Mega-Spielespaß mit großem Bällebad, einer Riesenrutsche, einer gemütlichen Sitz- und Liegeecke mit den lustigen JUNIOR CLUB Videos von Benedikt Weber und vieles mehr gespannt sein. Auch das Postamt Himmelspforten mit Büro des Weihnachtsmanns ist dieses Jahr hier zu finden.

Unter dem Motto „Die große Krippe der Provence“ ist in der Stabkirche im Skandinavischen Themenbereich eine ganz besondere und fast 30 Quadratmeter große Krippenausstellung zu bewundern. Über 100, teilweise sich bewegende Krippenfiguren, die typische Handwerksarbeiten vollführen, geben der Ausstellung eine unverwechselbare Dynamik. Bei Einbruch der Dunkelheit bietet das 55 Meter hohe Riesenrad „Bellevue“ im Portugiesischen Themenbereich einen wundervollen Ausblick.

Rizzis Winterwelt im Europa-Park

Erneut präsentiert der größte Freizeitpark Deutschlands während der Winteröffnung die legendären Werke von James Rizzi. In der neuen „Schatzkammer“ in der Deutschen Allee des Europa-Park können die Besucher mehr als 60 Bilder und zahlreiche Holzspielzeuge des amerikanischen Pop Art Künstlers entdecken – darunter viele Unikate, die noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren. James Rizzi gilt als einer der einflussreichsten Kunstschaffenden der US-Nachkriegsgeschichte. Er liebte Freizeitparks und zeigt in seinen Arbeiten Freude, Lebenslust, Spaß an Unterhaltung und friedliche Menschenmassen in der Metropole New York.

Spektakuläre Shows und Events

Mit rund 400 internationalen Künstlern sind hochkarätige Showformate in Deutschlands größtem Freizeitpark garantiert. In die bunte Welt des Rummels entführt im Griechischen Themenbereich die „Zirkus Revue“. Im beheizten Zelt versetzen großartige Artisten, tollpatschige Clowns und das elegante Europa-Park Showballett die Besucher ins Staunen. Ebenso bringt das Kindermusical „Das große Geschenk“ im Globe Theatre Kinderaugen zum Strahlen. Die mitreißende Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus” sollten Klein und Groß ebenfalls nicht verpassen. Im Französischen Themenbereich beeindruckt darüber hinaus ab 17 Uhr alle 30 Minuten die neue Multimedia-Show „Miraculeux“ auf der Fassade des „Eurosat – CanCan Coaster“. Auf dem See im Abenteuerland lockt zudem „Ed und Eddas Winterzauber“. Ein täglicher Höhepunkt ist außerdem die grandiose „Winter Starlight Parade“ mit Stopp am 18 Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Luxemburger Platz.

DJ Bobos neue Show

Mit einer exklusiven Weltpremiere seiner neuen Show „KaleidoLuna“ begeistert DJ BoBo die Gäste jeweils vom 11. bis 13. Januar in der Europa-Park Arena. Im Rahmen der Konzerte öffnet Deutschlands größter Freizeitpark nach Abschluss der Wintersaison am 12. und 13. Januar nicht nur für Konzertbesucher nochmals seine Tore, sodass Groß und Klein zwei weitere Tage die zauberhafte Winteröffnung erleben können.

Romantische Weihnachtsmärkte

 Auf dem altertümlichen Christkindlmarkt rund um den Bayerischen Biergarten gibt es vieles zu entdecken: In zahlreichen Zelten werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Außerdem warten etwa eine Wahrsagerin, ein Lehmbauer und ein Steinmetz auf die Besucher. Bei Einbruch der Dunkelheit sorgen Fackeln und Feuerstellen für einen stimmungsvollen Rahmen.

Vielerlei Spezialitäten und Köstlichkeiten begeistern in der Deutschen Allee. Der gemütliche Weihnachtsmarkt bietet einen bunten Mix aus altbekannten und neuen winterlichen Delikatessen aus der Region, aber auch vom gesamten europäischen Kontinent. Es gibt unter anderem Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokoladen und Spirituosen. Im Backhaus wird ofenfrisches „Dresdner Handbrot“ zubereitet.

Weitere Informationen auf der Europa-Park-Homepage.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.