An Ort und Stelle gesühnt
Feierbiester gegen Borstenviecher

Polizei stoppt "Feierbiester".

Sasbachwalden (st). Eine Männergruppe im Alter von 22 bis 29 Jahren hat am Donnerstagnachmittag in ihrer alkoholbegünstigten Feierlaune nicht nur die Grenzen der allgemeinen Sicherheit und Ordnung überschritten, sondern auch die Barrieren eines Wildschweingeheges.

Feierbiester müssen Zaun richten

Laut dem Bericht der Polizei sind mehrere Wagemutige in den Lebensraum der Wildschweine eingedrungen ohne sich der Gefährlichkeit des sich dahinter verborgenen Borstenviehs bewusst zu sein. Zu einer Konfrontation mit den Tieren sei es glücklicherweise nicht gelommen, dafür aber mit dem Verantwortlichen des Tiergeheges.

Dieser hat laut Polizeibericht vorsorglich um polizeiliche Unterstützung gebeten. Einen Schaden hätten die Männer zwar nicht angerichtet, dennoch musste der überstiegene Zaun von den "Feierbiestern" wieder gerichtet sowie hinterlassene Verunreinigungen an Ort und Stelle beseitigt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen