Grasweg

Beiträge zum Thema Grasweg

Lokales
2 Bilder

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Voller Zuschuss für Bauhof-Neubau

Ringsheim (st). Große Freude beim Bürgermeister, dem Gemeinderat und dem gesamten Ringsheimer Bauhof-Team: Die Gemeinde Ringsheim kann 2021 mit den beantragten 147.000 Euro Zuschuss für den geplanten Neubau des Bauhofes am nördlichen Grasweg rechnen. Das wurde Bürgermeister Pascal Weber aus Stuttgart sowie parallel von der Wahlkreisabgeordneten Marion Gentges mitgeteilt. Beide Landtagsabgeordnete, Marion Gentges und Sandra Boser, hatten den Ringsheimer Antrag ebenso wie Landrat Frank Scherer...

  • Ringsheim
  • 22.01.21
Lokales

Neubau Feuerwehrhaus
Bürgerinitiative soll in Grünplanung einbezogen werden

Ringsheim (st). Der Ringsheimer Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig der Gebäudeplanung für das dringend benötigte neue Feuerwehrhaus zugestimmt. Gegen den beschlossenen Standort „Südlich der Kahlenberghalle“ hatte sich vor Monaten auf Initiative und unter Federführung von Joachim Pfeffer eine Bürgerinitiative gefunden, die derzeit noch eine  Unterschriftensammlung gegen den Standort durchführt. Joachim Pfeffer als Initiator und Vertrauensperson wird das Verfahren in Zukunft...

  • Ringsheim
  • 21.12.20
Lokales
Der Grasweg ist offiziell wieder frei gegeben (v. l.): Gemeinderat Martin Weber, Altbürgermeister Heinrich Dixa, Bürgermeister Pascal Weber, Planerin Daniela Misera und Bauleiter Nico Jeske.

Grasweg in Ringsheim saniert
Ein halbes Jahr Geduld zahlt sich aus

Ringsheim (st). Rund 100 Gäste kamen am Donnerstag zur Neueröffnung des sanierten Grasweges. An diesem Ort übergab Bürgermeister Pascal Weber die Straße offiziell seiner eigentlichen Bestimmung. Ein halbes Jahr gravierende Einschränkungen Nahezu alle Anwohner der Straße folgten der Einladung, nachdem sie ein halbes Jahr lang zum Teil gravierende Einschränkungen hinnehmen mussten. Diese profitierten aber auch von der Maßnahme, denn im Zuge der Sanierung wurden private Hausanschlüsse und...

  • Ringsheim
  • 13.09.19
Extra
Die beiden denkmalgeschützten Tabakschöpfe in Ringsheim stammen aus dem Jahr 1939.

´Tabak einst bedeutende Erwerbsquelle
Denkmalgeschützte Wahrzeichen

Ringsheim (krö). Lange ist es her, dass der Tabakanbau in der Region eine bedeutende Erwerbsquelle gewesen ist. Noch erinnern die beiden Ringsheimer Tabakschöpfe an den einst florierenden Tabakanbau, der den Landwirten lange Zeit ein gesichertes und gutes Einkommen bescherte. Der Tabakanbau ist seit mehr als drei Jahrhunderten in der Region beheimatet. Mit rund 560 Hektar Anbaufläche ist die Ortenau die Region mit der weitaus größten Tabakanbaufläche in Baden-Württemberg. Tabakanbau war früher...

  • Ringsheim
  • 24.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.