Heino Bullwinkel

Beiträge zum Thema Heino Bullwinkel

Lokales
Eine Delegation der Kehler Bürgerstiftung kürt den Stifterwein (v. l.): Andreas Peschke, Kellermeister Christian Danner, Heino Bullwinkel, Klaus Gras und Roland Hammel.

Martins-Essen ist noch offen
Bürgerstiftung stellt Jahreswein vor

Kehl (st). Es gibt auch 2020 einen Stifterwein der Kehler Bürgerstiftung – trotz Corona. Wegen der Pandemie hat allerdings eine nur kleine Delegation in der Ortenauer Weinkellerei den Wein gekürt. „Für mich ist es die Nummer eins“, das Urteil des gelernten Winzers Roland Hammel ist eindeutig. Mit Klaus Gras und Andreas Peschke bildet er zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Fundraising-Fachausschusses, Heino Bullwinkel, die Delegation, die für die Bürgerstiftung Kehl (BSK) den...

  • Kehl
  • 25.09.20
Lokales
Heino Bullwinkel (r.) und Klaus Gras (l.) von der Bürgerstiftung Kehl heißen Ioannis Efraimidi als 215. Mitglied in der Stifterfamilie willkommen.

Engagiert bei Bürgerstiftung
Ioannis Efraimidi will etwas zurückgeben

Kehl (st). Die Unterstützung für die Bürgerstiftung Kehl (BSK) ist ungebrochen. Für die soziale Institution haben Heino Bullwinkel und Klaus Gras den mittlerweile 215. Stifter willkommen geheißen. Es ist der 42-jährige Grieche Ioannis Efraimidi. Er möchte mit Unterstützung der BKS der Stadt etwas zurückgeben, in der er so viel Gutes habe erfahren dürfen. Seit 22 Jahren in Deutschland Als 19-Jähriger hat Ioannis Efraimidi in seinem Heimatland begonnen, als Security-Kraft in den großen...

  • Kehl
  • 12.07.19
Panorama
Heino Bullwinkel hat in seinem Ruhestand die Liebe zur Bürgerstiftung Kehl entdeckt und setzt seine Talente für sie ein.

Heino Bullwinkel: Einer, der Menschen gerne zusammenbringt

Kehl. Wenn Heino Bullwinkel einen Raum betritt, dann füllt er ihn mit seinem Wesen aus. Der gebürtige Norddeutsche feiert in Kürze seinen 74. Geburtstag und ist der geborene Netzwerker. 20 Jahre war er Personalchef  bei den Badischen Stahlwerken, 13 Jahre – bis zu seinem Ruhestand – leitete er den Technologiepark Offenburg, jenes Projekt, das schon für einige erfolgreiche Unternehmen Startpunkt war. „Ich wurde in Henmoor im Kreis Cuxhaven geboren“, erzählt er. Als Badener würde...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.