Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Lokales
Was passiert an den Klinikstandorten in Kehl, Oberkirch und Ettenheim, die 2030 geschlossen werden sollen? Die Beratungen dazu nehmen Fahrt auf.

Nachfolgenutzung an Klinikstandorten
Genesungsbetten sind eine der Maßnahmen

Ortenau (rek). Die Städte Kehl, Oberkirch und Ettenheim drängen auf Konzepte für die Gesundheitsversorgung und die Nachnutzung der bisherigen Gebäude, wenn diese 2030 geschlossen werden sollen. In der Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Kliniken am Dienstag hat Dr. Evelyn Bressau erste Ergebnisse der Kommunalen Gesundheitskonferenzen den Kreisräten präsentiert – Ergebnis der Befragungen von Fachärzten, Therapeuten, Kommunen und Bürgern. Scheinriese Das von Kreisrat Dr. Jens-Uwe...

  • Kehl
  • 03.12.19
Lokales
Die Zukunft des Kehler Krankenhauses hängt für Toni Vetrano vom Standort und der Ausstattung des Offenburger Klinikums ab. Foto: OK

Aufruf zur Teilnahme am Gespräch zur Gesundheitsversorgung
OB hat Kehler Krankenhaus noch nicht abgeschrieben

Kehl (st). Oberbürgermeister Toni Vetrano gibt das Kehler Krankenhaus noch nicht verloren: Was die Agenda 2030, also das Klinikkonzept des Landkreises angehe, seien noch viele Fragen ungeklärt. Und genau deshalb fordert er Kehler auf, der Einladung der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) am Dienstag, 17. September, um 18 Uhr in die Tulla-Realschule zu folgen und mitzudiskutieren, wenn es darum geht, wie sich Bürger die Gesundheitsversorgung in ihrer Stadt in Zukunft vorstellen. Die KGK ist...

  • Kehl
  • 13.09.19
Panorama

Im Grunde...
Der Blick in die Glaskugel

...stand der Ausgang der Kreistagssitzung am Dienstag, 24.Juli, fest: Zu klar hatte sich der Krankenhausausschuss für die Agenda 2030 ausgesprochen. Wer da noch auf ein Wunder gehofft hatte, tat es vergebens. Nun werden nicht morgen die Kliniken in Kehl, Oberkirch und Ettenheim geschlossen. Zehn Jahre werden ins Land gehen, bis die Auswirkungen für die Menschen in den betroffenen Regionen spürbar werden. Zehn Jahre, in denen viel geschehen kann: Vielleicht gibt es ein Umdenken auf höchster...

  • Kehl
  • 24.07.18
  •  2
Polizei
Symbolbild

Streit am Baggersee
31-Jähriger beim Baden mit Messer verletzt

Kehl-Kork. Am Dienstagnachmittag kam es kurz nach 15 Uhr am Baggersee in Kehl-Kork zu einer handfesten Auseinandersetzung zweier Männer, bei der auch ein Messer zum Einsatz kam. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte der Streit um einen Liegeplatz Grund für den zunächst verbalen Zwist zwischen einem 31-jährigen Franzosen und einem bislang noch unbekannten etwa 50-jährigen Mann gewesen sein. Der französische Staatsangehörige begab sich ins Wasser, worauf ihm der Angreifer folgte und...

  • Kehl
  • 07.06.18
Lokales

Kampf für Erhalt des Krankenhaus Kehl
Online-Petition für den Klinikstandort

Kehl (gro). Der Kampf um den Erhalt des Kehler Krankenhauses hat begonnen. Vor einer Woche wurde im Internet unter  www.openpetition.de/petition/online erhalt-des-krankenhauses-in-kehl eine Online-Petition gestartet. "Innerhalb von sieben Tagen wurde schon die 50-Prozent-Marke geknackt", freut sich Wolfram Britz, erster Vorsitzender des Fördervereins Ortenau Klinikum Kehl. "Wir hoffen, dass wir die notwendige Anzahl von Unterzeichnern schnellstmöglich erreichen werden, um die...

  • Kehl
  • 08.05.18
Lokales
Das Ortenau Klinikum Kehl steht zur Disposition.

Ortenau Klinikum-Standorte: Neue Variante
Kann das Krankenhaus Kehl wieder städtisch werden?

Kehl (gro). "Es war ein Schulterschluss, den die Stadtverwaltung und der Gemeinderat am Mittwochabend vollzogen haben", so Wolfram Britz, SPD. Die Entscheidung des Landrats und der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums die Variante mit vier Standorten – Offenburg, Lahr, Achern und Wolfach – bei der zukünftigen Entwicklung zu verfolgen, sorgte dafür. Oberbürgermeister Toni Vetrano hatte in einer Rede deutlich gemacht, dass er die Schließung des Standorts Kehl 2030 nicht hinnehmen werde. Er...

  • Kehl
  • 27.04.18
Polizei

Ruhestörung und Körperverletzung
Mann bittet um Ruhe und wird verprügelt

Kehl. Aufgrund seiner erheblichen Verletzungen musste ein 37 Jahre alter Mann am Sonntagabend in einer Klinik behandelt werden. Erst hierdurch wurde der Polizei bekannt, dass der Mann zuvor seine Wohnung in der Karlstraße verließ, um in einer darüber liegenden Wohnung um die Einhaltung der Nachtruhe zu bitten. Durch mehrere Personen aus dieser Wohnung wurde der 37-Jährige jedoch angegriffen und derart traktiert, dass er eine Vielzahl von Verletzungen davon trug. Nach Bekanntwerden des...

  • Kehl
  • 04.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.