15. April 2017, 19:48 Uhr | 0 | 6 Leser

Am Ostermontag um 14 Uhr Spiel gegen 1. FFC Niederkirchen
Sand II kann mit Heimsieg Punktedifferenz verringern

So schwungvoll, wie hier Jenny Gaugigl, wollen die Sander Frauen am Ostermontag Niederkirchen beschäftigen.
So schwungvoll, wie hier Jenny Gaugigl, wollen die Sander Frauen am Ostermontag Niederkirchen beschäftigen. (Foto: Archivfoto: uk)

Willstätt-Sand (uk). Am Ostermontag empfängt um 14 Uhr die Zweitligareserve des SC Sand im Orsay-Stadion den Tabellennachbarn 1. FFC Niederkirchen. Fünf Punkte beträgt die Differenz zwischen dem Zehnten Sand und dem Neunten Niederkirchen und für das Sander Trainerduo Andreas Armbruster und Fabienne Breisacher die Chance, durch einen Heimsieg die Lücke zum Mitaufsteiger zu verringern.
„Selbst wenn wir nicht gewinnen, wird dennoch am letzten Spieltag erst abgerechnet“, zeigt sich Fabienne Breisacher trotz der prekären Lage kämpferisch. Da sich beide Teams sehr gut kennen, besitzen für sie die Spiele gegen Niederkirchen Derby-Charakter. Und in diesen Begegnungen tat sich Sand immer schwer gegen die Pfälzer. Im Hinspiel waren es individuelle Fehler und das Auslassen bester Torchancen, die dem Ortenauer Zweitligisten eine Niederlage bescherten. Das 3:0 stand schon nach 18 Minuten fest. „Es wird sicher genauso schwer und umkämpft wie vor einem halben Jahr“, rechnet Fabienne Breisacher mit viel Gegenwehr. Die Gäste sind mit fünf Niederlagen aus der Winterpause gestartet und wollen in Sand den Negativtrend stoppen.
Sand kann in diesem Jahr zumindest einen Sieg vorweisen, doch Fabienne Breisacher hofft auf eine ähnliche Leistung wie bei der knappen Niederlage vor 14 Tagen beim Aufstiegsanwärter Hessen Wetzlar. „Wenn wir das wieder umsetzen, dann ist mir auch vor Niederkirchen nicht bange.“ Der Kader bleibt unverändert und könnte wieder durch Akteure der ersten Mannschaft verstärkt werden, die heute ihr Halbfinale im DFB-Pokal in Leverkusen bestreitet.