Stadtteilbesuch in Fautenbach
Neuer Zugang für Gymnastikhalle geplant

Oberbürgermeister Klaus Muttach (r.) und Ortsvorsteher Rainer Ganter vor der Gymnastikhalle der Schule, wo ein neuer, separater und behindertengerechter Zugang geschaffen werden soll.
  • Oberbürgermeister Klaus Muttach (r.) und Ortsvorsteher Rainer Ganter vor der Gymnastikhalle der Schule, wo ein neuer, separater und behindertengerechter Zugang geschaffen werden soll.
  • Foto: Silvia Vetter
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Eine positive Bilanz seiner Stadtteilbesuche zieht Oberbürgermeister Klaus Muttach. In allen Stadtteilen wurde und wird kräftig investiert, beispielsweise in die Instandhaltung der Sport- und Festhallen. Große Vermögenswerte werden so erhalten und die Stadt schafft die Voraussetzungen, damit das Leben in den Stadtteilen und die Vereinsarbeit lebendig bleiben kann. Eine positive Bilanz gibt es auch zur Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und Ortsverwaltungen: Die Nähe der Ortsvorsteher zu den Stadtteilanliegen, die Kompetenz der Stadtverwaltung bei den immer komplexeren Aufgaben und die politische Durchsetzungsfähigkeit der Spitze der Stadtverwaltung ergänzen sich hervorragend, weil mit allen Ortsvorstehern vertrauensvoll zusammengearbeitet wird, war der übereinstimmende Tenor aller Gespräche mit den Ortsvorstehern. Für Klaus Muttach ist das die Bestätigung seines Bekenntnisses zu der Ortschaftsratsverfassung und den Ortsverwaltungen.

Schwerpunkt Straßensanierung

Dass es unterschiedliche Schwerpunkte in den Stadtteilen gibt, wurde beim letzten Stadtteilbesuch des Oberbürgermeisters in Fautenbach deutlich. Ein Schwerpunkt lag dort in den vergangenen Jahren bei der Straßensanierung, wo allein für die Neugestaltung der Talstraße und der Weststraße weit über zwei Millionen Euro durch die Stadt investiert worden sind. Auch in den nächsten Jahren wird die Verbesserung der Straßeninfrastruktur in Fautenbach fortgesetzt, kündigte Muttach an. Als nächstes soll die Friedensstraße saniert werden. Mit dem Planungsbüro sei man diesbezüglich bereits in Kontakt.

Tempo 40 im Ort?

Ortsvorsteher Rainer Ganter ging auf den Dauerbrenner „hohes Verkehrsaufkommen“ und Lärmbelästigung ein. Mit dem Beschluss des Gemeinderates, im Rahmen der Lärmaktionsplanung Tempo 40 in Fautenbach festzusetzen, gehe man mit Maß und Ziel vor. Oberbürgermeister Klaus Muttach sagte zu, dass nach den von Rainer Ganter bei den Haushaltsplanberatungen durchgesetzten zusätzlichen Mittel für die Verkehrsüberwachung zeitnah nach den Sommerferien die Entscheidung über die Beschaffung eines geeigneten Blitzgerätes im Gemeinderat beraten werden soll.

Ausstattung der Kindergärten

Die Ausstattung von Kindergarten und Grundschule sehen Oberbürgermeister und Ortsvorsteher unisono als weiteren Schwerpunkt. Mit der Erweiterung auf die angrenzende Wohnung sollen in Abstimmung mit dem kirchlichen Träger die räumlichen Möglichkeiten im Kindergarten weiter verbessert werden. Das Bistro wird erweitert und die bisherige Wohnung für Büro und Personalraum umgenutzt. Der Bauantrag ist bei der Baurechtsbehörde eingereicht. Die entsprechenden Haushaltsmittel stehen bereit. Sobald die Arbeiten beginnen können wird die Wohnnutzung aufgegeben.

Barrierefreie Gymnastikhalle

Vor Ort besprachen Oberbürgermeister und Ortsvorsteher die Planung eines neuen Zugangs zur Gymnastikhalle. Durch die Umgestaltung des Außenbereichs soll ein Abgang geschaffen und dann ein neuer Zugang zur Gymnastikhalle hergestellt werden. Damit entfällt der Weg durch das Gebäude mit Treppen und der Zugang wird barrierefrei. In die Arbeitsgespräche sind auch die beiden Schulleiter von Achertalschule und Grundschule einbezogen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen