Bauarbeiten
Rebbergweg muss gesperrt werden

von links: Planer Philipp Höger, Bauleiter Konrad Huber, Bauleiter Firma Lienhard und Projektleiter der Stadt Achern, Thomas Eckstein
  • von links: Planer Philipp Höger, Bauleiter Konrad Huber, Bauleiter Firma Lienhard und Projektleiter der Stadt Achern, Thomas Eckstein
  • Foto: Stadtverwaltung Achern
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). Nachdem im Hochbehälter Bienenbuckel die Treppe für den Wasserbehälter eingebaut, die Beschichtung fertiggestellt und auch die hydraulischen Einrichtungen eingebaut sind, werden ab nächster Woche die Leitungen mit dem Pumpwerk Holzstraße verbunden.

Sperrung von 25. Februar bis 15. März

Durch die Arbeiten im Rebbergweg muss die Straße für die Zeit der Leitungsverlegung sowie dem Straßenbau voll gesperrt werden, dies gilt auch für Fußgänger.

Die Sperrungen sind ab dem 25. Februar bis 15. März zeitweise erforderlich und werden auf ein Minimum begrenzt. Durch Verkehrszeichen und Hinweisschilder werden die Sperrungen frühzeitig angekündigt, da keine Wendemöglichkeiten vorhanden sind.

viele Arbeiten am Steilhang

Aufgrund des trockenen Wetters kamen die Arbeiten im Steilhang gut voran, so dass aktuell der letzte Abschnitt im Rebbergweg angegangen werden kann. Hierbei werden die Füll- und Fallleitung für die Wasserversorgung, die Leerrohre für Strom und Steuerkabel sowie die Regen- und Schmutzwasserleitung miteinander verbunden.

Zudem werden zwei Kontrollschächte und ein Straßenablauf im Straßenbereich eingebaut. Im Anschluss können die Strom- und Steuerkabel eingezogen und Anfang März die Arbeiten für die Elektro-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik im Hochbehälter fertiggestellt werden.

Zeitgleich werden diese Arbeiten auch im Pumpwerk Holzstraße vorbereitet und nach dem Einbau der Pumpen und der hydraulischen Anlage fertiggestellt.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen