Großer Erfolg für die Familienbrennerei
Doppel-Gold für Boar Gin

Keine große Preisverleihung wegen Corona-Pandemie, aber dennoch glückliche Gesichter:  Torsten Boschert (v. l.), Markus Kessler und Hannes Schmidt
  • Keine große Preisverleihung wegen Corona-Pandemie, aber dennoch glückliche Gesichter: Torsten Boschert (v. l.), Markus Kessler und Hannes Schmidt
  • Foto: suwa/Archiv
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Bad Peterstal-Griesbach (st). Die Boar Distillery aus dem Schwarzwald setzt mit ihrem Boar Gin den Siegeszug um die Welt fort. Der Goldregen reißt nicht ab. Denn jüngst gab es beim World Spirits Award in Österreich Doppel-Gold für den besten Gin. Außerdem wurde der Gin mit den authentischen Zutaten aus der Heimat wie den Schwarzwälder Burgundertrüffeln zum „Spirit of the Year 2020“ gekürt. Dafür gab es als Wettbewerbssieger noch die Gin Trophy Goldmedaille obendrauf.

Bisher 50 renommierte Preise

„Das ist wirklich ein großes Ding für uns“, bei einem Wettbewerb alles zu gewinnen, betonen die drei Brenner aus der kleinen Kurgemeinde Bad Peterstal im Mittleren Schwarzwald. Insgesamt hatten 107 Destillerien aus 25 Nationen 490 Spirits angestellt. Diese wurden von einer internationalen Jury blind verkostet und bewertet. Die Medaillen und er große Pokal gingen dieser Tage per Post bei der Brennerei ein, da in diesem Jahr auf die brillante Prämierungsfeier in Österreich aufgrund der Corona-Krise verzichtet wird. Zwischenzeitlich hat die Traditionsbrennerei in den vergangenen vier Jahren rund 50 renommierte Auszeichnungen rund um den Globus sammeln können. Aber gerade die jüngsten Wettbewerbe bilden eine Art Institution in der Branche ab. „Die Welt schaut auf diese Prämierungsereignisse.“ Wie international bekannt der Boar Gin mittlerweile daher kommt, zeigt die Tatsache, dass man in vielen Hotels in ganz Europa im Bar-Regal steht. „Die Gastronomie setzt auf unsere Qualität“, freut sich das Brenner-Trio aus dem Schwarzwald.

Genussbotschafter

„Eines der kleinsten Weltunternehmen der Welt“ durfte auch vergangenes Jahr schon voller Stolz auf Großes Gold beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb 2019 blicken. Dabei wurde der Boar Gin zum „Gin des Jahres“ erkoren. Auch bei der DLG zählt der Gin aus dem Schwarzwald zu den besten getesteten Spirituosen. „Wir zelebrieren höchste Qualität, die man in Gin abbilden kann. Es ist schön, dass sich dies im Erfolg bei den Wettbewerben auszahlt.“ Fast zwei Jahre hat das Trio getüftelt, um diesen Gin zu entwickeln. Den Durchbruch brachte die Integration des Schwarzwälder Burgundertrüffel. Er verleiht dem Gin die abschließende Harmonie, nimmt ihm Bitterstoffe und Schärfe. So ist dieses Produkt auch zum Genussbotschafter der einzigartigen Schwarzwaldregion im Süden Deutschlands geworden.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen