Kranwagen fängt an zu brennen: Containermulde als Bremssicherung
Geringer Sachschaden an Fahrzeug und Mulde

Am Freitagnachmittag fuhr der Fahrer eines Kranwagens in Bad Grießbach die B 28 talwärts, als er eine nachlassende Bremsleistung und Rauch am Fahrzeug bemerkte. Er konnte noch den Kranwagen im Bereich einer dortigen Baustelle anhalten. Zur Sicherung, dass der Kranwagen keinesfalls weiterrollt, fuhr er langsam gegen eine auf der Fahrbahn abgestellt Containermulde. Kaum stand der Kranwagen, begann der rechte Vorderreifen zu brennen. Der Fahrer und ein zur Hilfe eilender Passant konnten mit den mitgeführten Feuerlöschern den Brand löschen. Die Feuerwehr Bad-Peterstal-Grießbach war ebenfalls im Einsatz, musste aber kein Feuer bekämpfen. Die B 28 musste nur kurzfristig gesperrt werden. Der entstandene Schaden am Kranwagen konnte noch nicht beziffert werden. Von der Kranfirma kamen Servicemitarbeiter vor Ort, die den Schaden am Kranwagen vor Ort behoben. Auch der Schaden an der als Prellbock verwendeten Containermulde ist als gering anzusehen.

Autor:

Daniel Hengst aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.