Hydro ist ein Unternehmen der Luftfahrtindustrie
Ein Flugzeug neben der Schwarzwaldbahn

Zum 25. Firmenjubiläum ließ Joseph Holzer eine ehemalige Interflug nach Biberach holen.
2Bilder
  • Zum 25. Firmenjubiläum ließ Joseph Holzer eine ehemalige Interflug nach Biberach holen.
  • Foto: Roth
  • hochgeladen von Marthe Roth

Biberach (ro). Wer mit der Schwarzwaldbahn fährt, kann auf Höhe von Biberach durch das Fenster ein Flugzeug entdecken. Was macht denn ein Flieger hier? Er gehörte zur Interflug, einer Airline aus der ehemaligen DDR. Aus Ost-Berlin über Stuttgart kam das Flugzeug in die Schwarzwaldgemeinde und steht fortwährend auf dem Betriebsgelände von Hydo. Hydro ist ein mittelständisches Familienunternehmen der Luftfahrtindustrie. Es produziert Geräte und Werkzeuge, die für die Wartung und Herstellung von Flugzeugen gebraucht werden. Das sind zum Beispiel Dreibock- oder Radwechselheber oder eine Schleppstange für das Justieren von Flugzeugen. Dazu kommen Spezialtransportwagen für Flugzeugtriebwerke.

Ein Unternehmer mit einer Vision

Angefangen hat das Unternehmen 1965 mit dem Ingenieur Franz Joseph Lukassen, der mit einem Studienfreund die Firma "HYDRO Gerätebau GmbH & Co. KG" gründete. 1985 verkaufte Lukassen seine Anteile an den Zeller Unternehmer Joseph Holzer, der bereits seit etwa zehn Jahren am Unternehmen beteiligt war. Dieser übernahm als alleiniger Gesellschafter die Geschäftsführung "mit der Vision, das Unternehmen stark im Weltmarkt zu etablieren", so Barbara Huttegger, die Tochter von Joseph Holzer. "Heute sind wir seit 2013 weltweit der einzige Servicepartner von Airbus für alle Werkzeuge und Geräte", sagt Huttegger. Auch für Boing hat Hydro Lizensen für die Wartung und Herstellung von Werkzeugen. Damit ist Hydro ein weltweit agierendes Unternehmen. Die Kunden sind Airlines, Flughäfen und Flugzeugproduzenten: "Wir sind überall da, wo uns Flugzeuge begegnen. Wir machen keine fliegenden Teile, sondern Teile für die Flugzeugwartung und den Bau von Flugzeugen", sagt Barbara Huttegger lachend. Nach dem Ausscheiden ihres Vaters hat sie 1993 die Geschäftsführung übernommen. "Damals mit 80 Mitarbeitern", sagt sie rückblickend. "Ich habe die Vision meines Vaters übernommen, das Unternehmen im Weltmarkt stark zu machen und damit für unsere Kunden verlässlicher Partner zu sein und attraktiver und zuverlässiger Arbeitgeber für die Menschen in Hydro", betont die Unternehmerin. So zählt das Unternehmen heute 700 Mitarbeiter, darunter sind 17 internationale Beschäftigte.
Für die Menschen und die Gäste des Schwarzwaldes ist Hydro das Unternehmen mit dem Flugzeug vor dem Firmengebäude.

Zum 25. Firmenjubiläum ließ Joseph Holzer eine ehemalige Interflug nach Biberach holen.
Geschäftsführerin Barbara Huttegger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen