Make love, not war
Peace-Symbol in den Durbacher Reben

Winzer Matthias Wörner hat das Symbol angelegt.
  • Winzer Matthias Wörner hat das Symbol angelegt.
  • Foto: ds
  • hochgeladen von Daniela Santo

Durbach (ds). Mitten in den Durbacher Reben prangt ein Peace-Zeichen. Angelegt hat es der Winzer Matthias Wörner. "Um in der Steillage die Erde eines neuen Rebstücks vor Erosion zu schützen, decken wir den Boden mit Stroh ab", erklärt er der Guller-Redaktion. Schon im vergangenen Jahr habe er das Praktische und Notwendige mit einer Aktion verbunden und in einem anderen Rebstück sein Logo mit Stroh abgebildet. Nun gehe es ihm aber nicht um eine Werbemaßnahme: "Das Symbol steht für das allgemeine gesellschaftliche Empfinden. Wir wollen alle, dass dieser Krieg in der Ukraine endlich aufhört. Es gibt in der derzeitigen Situation einfach kein passenderes Symbol", betont Matthias Wörner. Friede sei ein ganz wichtiges Gut, diese Botschaft liege ihm sehr am Herzen. "Auch wenn der Krieg hoffentlich sehr bald beendet sein wird, entfernen wir das Stroh nicht. So wird das Peace-Zeichen etwa ein Jahr lang in den Reben zu sehen sein", so der Durbacher Winzer.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.