Bei DLG-Bundesweinprämierung top in der Kategorie "Beste Kollektion Edelsüß"
Durbacher WG holt sich zum fünften Mal begehrten Titel

Die Urkunden "Beste Kollektion Edelsüß“ mit dem geschäftsführenden Vorstand der Durbacher Winzergenossenschaft, Stephan Danner (l.), und dem ersten Kellermeister Rüdiger Nilles (r.)
  • Die Urkunden "Beste Kollektion Edelsüß“ mit dem geschäftsführenden Vorstand der Durbacher Winzergenossenschaft, Stephan Danner (l.), und dem ersten Kellermeister Rüdiger Nilles (r.)
  • Foto: Durbacher Winzergenossenschaft eG
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Durbach (st). Die Durbacher Winzergenossenschaft hat es wieder geschafft: Bei der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG)-Bundesweinprämierung 2019 wurde diese mit dem Preis "Beste Kollektion Edelsüß Deutschlands" bereits zum fünften Mal ausgezeichnet. In ihren steilsten Lagen am Plauelrain, Ölberg und Steinberg bauen die Durbacher Winzer Gewürztraminer, Traminer (Clevner) und Scheurebetrauben an, aus denen sie vornehmlich edelsüße Spezialitäten herstellen. Bukettrebsorten sind mit ihrem feinen Duft und der speziellen Aromatik ideal für die Erzeugung edelsüßer Weine. Das edle Sortiment mit sechs Auslesen wird von einer Steinberg Scheurebe Beerenauslese gekrönt. Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Wettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Strenge Prüfkriterien und eine eigens geschulte Fach-Jury aus Weinkennern aller deutschen Anbauregionen machen die Bundesweinprämierung zur anspruchsvollen Leistungsschau für deutsche Weine und Sekte.

Fachliches Können

Im Rahmen der Bundesweinprämierung werden jedes Jahr die besten Kollektionen in den Kategorien „Weißwein trocken“, „Weißwein fruchtig“, „Rotwein trocken“, „Barrique trocken“ und „Edelsüß“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Beste Kollektion“ ist Beweis für die Arbeit der Winzer auf hohem Qualitätsniveau. Die ausgezeichneten Sortimente bieten die Möglichkeit, die verschiedenen Variationen einer Sorte oder den Ausbaustil eines Weinguts kennenzulernen. So wird das fachliche Können der Preisträger in seiner ganzen Vielfalt empfohlen.

Tolle Ergebnisse

Bei der Prämierung "Beste Kollektion" wird nicht nur ein einzelner Wein ausgezeichnet. Gerade diese Auszeichnung mache den Erfolg umso größer, so Stephan Danner, Geschäftsführender Vorstand der Durbacher Winzergenossenschaft. Dieser Preis wurde deutschlandweit nun zum neunten Mal ausgelobt. In den Jahren 2011, 2013, 2015, 2017 und jetzt aktuell im Jahr 2019 konnten sich die Durbacher Genossenschaftswinzer diesen Preis bereits zum fünften Mal holen. "Grundlage hierfür ist das besondere Terroir in Durbach sowie die herausragende Arbeit unserer Winzer", sagt Rüdiger Nilles, erster Kellermeister.
Die Durbacher WG hat bei diesem Wettbewerb neben 14 Gold- und 15 Silbermedaillen noch zwei Gold Extra Auszeichnungen geholt. Diese Auszeichnung erhalten nur die Weine, die sich in einer zweiten Verkostungsrunde als die „Besten der Besten“ herausstellen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.