WG Durbach startet in die Hauptlese
Müller-Thurgau ist am Start

In Durbach hat die Hauptweinlese begonnen.
2Bilder
  • In Durbach hat die Hauptweinlese begonnen.
  • Foto: Winzergenossenschafte Durbach
  • hochgeladen von Christina Großheim

Durbach (st). Auch in diesem Jahr hat die Lese der Durbacher Winzergenossenschaft wieder ungewöhnlich früh begonnen. Gestartet wurde bereits am 23. August mit dem Findling von den Mitgliedswinzern Andreas und Robert Wörner sowie Alfons Kiefer, die den Startschuss für die Herbstlese 2018 gaben. Dieser wird bereits als neuer Wein angeboten.

Die Hauptlese hat am Dienstag, 4. September, mit dem Müller-Thurgau begonnen, dem Grundwein für den „Edelmann Sekt“. Stephan Danner, geschäftsführender Vorstand, setzt das Qualitätsdenken mit der Rosé Sonderlese fort. Das Qualitätsbewusstsein und die Sensibilisierung die Kellermeister Rüdiger Nilles und Alfred Männle durch die tägliche Kontrolle des Reifestadiums in den Weinbergen durchführt, zeichnet sich immer wieder am Ergebnis aus.

Die Premiumlage Steinberg, die gesondert geerntet und ausgebaut wird, befindet sich in einem optimalen Reifestadium, sodass auch hier eine exzellente Qualität zu erwarten ist. Der Start der Steinberg-Lese ist für am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. September, geplant.

In Durbach hat die Hauptweinlese begonnen.
Stephan Danner (l.) und WG-Verwaltungsrat und -Mitgliedswinzer Karl Kern freuen soch über das gesunde reife Lesegut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen