Belohnung ausgesetzt
Vandalismus an Jägerhochsitzen

Ettenheim (st). Im Ettenheimer Stadtwald gab es wiederholt Fälle von Vandalismus an Jagdreinrichtungen. Das teilt die Stadt Ettenheim mit. Wie bereits im vergangenen Jahr zerstörten Unbekannte zwischen April und Mai mehrere Hochsitze. Der oder die Täter wurden bislang noch nicht ermittelt. Die Stadtverwaltung weist nochmals darauf hin, dass das Betreten von Jagdeinrichtungen verboten ist. Für die Hege und Pflege der Natur und Wildtiere sowie zur Kontrolle der Wildbestände ist die Arbeit der Jägerschaft im Stadtwald enorm wichtig. Ohne die Arbeit der Jäger würde es in der Land- und Forstwirtschaft zu unkontrollierbaren Verbissschäden kommen.

Hinweise erbeten

Die Ettenheimer Jägerschaft hat eine Belohnung in Höhe von 700 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ermittlung der Täter führen. Hinweise können direkt an Katharina Augsten vom städtischen Bauamt gesendet werden, Telefon 07822/432360, E-Mail katharina.augsten@ettenheim.de.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.