Ortsvorsteher von Heiligenzell ist tödlich verunglückt
Gustl Schrempp stürzt mit seinem Heli ab

Der ausgebrannte Hubschrauber von Gustl Schrempp.
  • Der ausgebrannte Hubschrauber von Gustl Schrempp.
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Lahr/Friesenheim. Gustl Schrempp, Lahrer Unternehmer und Ortsvorsteher von Heiligenzell ist tot.
Während des Landeanfluges ist der äußerst flugerfahrene Pilot mit
seinem selbst konstruierten Hubschrauber gestern gegen 13 Uhr auf dem
Flugplatz Lahr abgestürzt. Er prallte aus noch ungeklärter Ursache auf
die Landebahn und fing sofort Feuer. Die Flughafenfeuerwehr hatte den
Brand rasch gelöscht, für den 61-jährigen kam aber jede Hilfe zu spät.
Er war alleine im dem zweisitzigen Hubschrauber unterwegs gewesen.

Die Polizei und Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung
haben die Ermittlungen zur Absturzursache aufgenommen. Zeugen, die den
Hubschrauber während des Landeanfluges beobachtet haben, werden gebeten,
sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon 0781/210.
Charlotte Schubnell, stellvertretende Bürgermeisterin von Friesenheim,
ist völlig schockiert. „Wie alle hier. Mir fehlen einfach die Worte“,
erklärt sie. „Heiligenzell hat mehr als einen Ortsvorsteher verloren.
Ich glaube nicht, dass es einen Ortsvorsteher gibt, der beliebter ist,
als es Gustl Schrempp war.“ Der Fastnachtsumzug in
Friesenheim-Heiligenzell, der heute Mittag stattfinden sollte, wurde
abgesagt.

Autor: st/ds

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen