Politik zum Anfassen
Johannes Fechner besucht Realschule

Johannes Fechner mit der 10. Klasse R10 B, Lehrerin Ines Popp und Lehrer Christian Huck
  • Johannes Fechner mit der 10. Klasse R10 B, Lehrerin Ines Popp und Lehrer Christian Huck
  • Foto: Büro Johannes Fechner
  • hochgeladen von Daniela Santo

Friesenheim (st). Einen spannenden Vormittag erlebten die Neunt- und Zehntklässler der Friesenheimer Realschule bei einem Gespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner. Die Zehntklässler waren in der vergangenen Woche auf Klassenfahrt in Berlin, nun konnten sie ihre Eindrücke vom Bundestag hautnah mit einem echten Bundestagsabgeordneten besprechen.

Die gut vorbereiteten Schüler befragten Fechner zunächst zu aktuellen politischen Themen wie den Zustand der Koalition. Fechner berichtete, dass er selbst auch nicht glücklich sei mit dem Erscheinungsbild der Koalition, es werde zu viel über Personalfragen diskutiert. Jetzt müssten konkrete Verbesserungen für die Bürger erreicht werden, etwa mehr bezahlbaren Wohnraum und mehr Personal für die Pflege zu schaffen. Anhand von lokalen Verkehrsthemen erläuterte Fechner, wie er sich für Anliegen aus dem Wahlkreis in Berlin engagiert. So sei es ein wichtiges Ziel, beim Ausbau der Rheintalbahn für mehr Lärmschutz zu sorgen und endlich den zeitnahen Ausbau der A 5 auf sechs Spuren durchzusetzen.

Auch Fechner hatte Fragen an die Schüler, etwa ob 16-Jährige schon bei der Bundestagswahl wählen sollten. Die Mehrheit der Friesenheimer Schüler war dagegen, mit der Begründung, dass viele Jugendliche die Wahl noch nicht ernst nehmen würden. Trotzdem sei es aber wichtig, dass sich auch schon Jugendliche für Politik interessieren würden. Am Ende waren sich die Schüler einig: Wenn man mehr Politiker so hautnah erleben könnte, würden sich auch mehr Jugendliche für Politik interessieren.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.