Eine Frage, Herr Hashem
Ortenauer Wein auf der Expo Dubai

Ahmed Hashem

Vom 1. Oktober bis 31. März 2022 findet in Dubai die Expo 2020 statt. Mit dabei wird auch Wein aus der Ortenau sein. Der Gengenbacher Weinhändler und Halbägypter Ahmed Hashem macht dies mit seiner Black Forest Commercial Trade Company möglich. Im Gespräch mit Christina Großheim, verrät er, wie er auf die Idee gekommen ist.

Wie ist die Idee, Ortenauer Weine auf der Expo in Dubai zu präsentieren, entstanden?
Ich wusste von der Expo in Dubai und habe mich beim lokalen lizensierten Importeur der VAE erkundigt, welche deutsche Weine im deutschen Pavillon, dem Campus Germany, angeboten werden. Und ich musste erfahren: Leider keine aus der Ortenau. Ich hatte auch schon erfahren, dass das kulinarische Angebot hauptsächlich aus dem Land Baden-Württemberg zusammengestellt wird. Aus diesem Grund habe ich mich engagiert und unsere guten Ortenauer Weine und Sektprodukte mit Erfolg angeboten.

Welche Erzeuger aus der Region werden dabei sein?
Es werden Produkte vom Schwarzwaldweingut Andreas Männle und dem Weingut Alexander Laible aus Durbach angeboten. Auch die Winzergenossenschaft Rammersweier wird mit Wein und Rosé-Sekt vertreten sein, genauso wie der Weinkonvent aus Dürrenzimmern.

Und welche Ortenauer Weinsorten werden dort ausgeschenkt?
Wir haben natürlich verschiedene Rieslinge und auch Spätburgunder, für die unsere Region bekannt ist, mit dabei. Hinzu kommen ein Grauburgunder, ein Weißburgunder, ein Weißherbst, Roséweine und ein Merlot, insgesamt 15 Weinsorten, die ausgeschenkt werden.

In welcher Form und wo wird der Ortenauer Wein in Dubai präsentiert?
Wir werden auf der Expo Dubai, zu der mehr als 25 Millionen Besucher erwartet werden und auf der 190 Länder vertreten sind, im deutschen Pavillon die Erzeugnisse verkaufen. Es gibt die jeweiligen VIP-Lounges sowie Restaurants mit einer Kapazität von jeweils 250 Sitzplätzen. Wir werden auf den Tischen und in Display-Ständern auch Flyer über die Ortenau auslegen.

Ist es so einfach, Alkohol in ein muslimisches Land zu exportieren?
Wenn der Verkauf von Alkohol in einem muslimischen Land erlaubt ist, dann wird Black Forest Commercial Trading Co. immer vor Ort sein. Das Verkaufen ist leicht, das Vertrauen in diesen Ländern zu gewinnen, ist schwer und manchmal fast unmöglich. Ahmed Hashem Foto: privat

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen