Haslach putzt
13 Teams bei der verschobenen Kreisputzete im Einsatz

2Bilder

Haslach (st). Die vom Frühjahr auf den Herbst verschobene „5. Ortenauer Kreisputzete“ hat in Haslach auch unter veränderten Bedingungen gute Resonanz erfahren. Nicht weniger als 13 Teams folgten dem Aufruf der Stadtverwaltung, sich in der Woche vom 12. bis 17. Oktober an der groß angelegten Reinigungsaktion zu beteiligen. Die kleinste Gruppe ist ein „Ein-Mann-Trupp“, der sich um das Waldgebiet rund um den Vulkan kümmert, allein neuen Schulklassen des Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrums und der Carl-Sandhaas-Schule beteiligen sich, ebenso der Waldkindergarten, die Leichtathleten des TV Haslach und die Bollenbacher Ruhmattenschimmel.

296 Helfer

Koordinatorin Simone Volk vom Haslacher Bauamt freut sich denn auch sehr, dass sich trotz der Verschiebung 296 Helfer angemeldet haben. Da die Aktionszeiten in der „Putzwoche“ frei wählbar waren, konnten einige besonders große Reviere auch doppelt vergeben werden, ohne dass die Helfer sich durchmischen. Die Entzerrungen sind selbstredend auch im Sinne der Coronaschutzmaßnahmen höchst sinnvoll. Auf einen gemeinsamen Auftakt wurde deshalb auch bewusst verzichtet. Unser Bild zeigt die Klasse 3b des Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrums unter der Leitung der beiden Lehrerinnen Ann Abel und Iris Blessing, die sich den Bereich Seilerbahn, Haus der Musik und Klosterareal vorgenommen hatten. Auch die Wegstrecken zwischen den Plätzen wurden von der 3b gereinigt und auch verstecktere Ecken wie der kleine Platz zwischen Klostermauer und Konventgebäude wurden akribisch von Abfall und Schmutz befreit.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen