Ein Entscheid entfernt
Projekt im Mostmaierhof als förderwürdig eingestuft

Das Backpackerhotel soll im Dachgeschoss des Westgebäudes auf dem Mostmaierhof (links) untergebracht werden.
  • Das Backpackerhotel soll im Dachgeschoss des Westgebäudes auf dem Mostmaierhof (links) untergebracht werden.
  • Foto: Mostmaierhof
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Hausach (set). "Eine erste Hürde ist genommen", so formuliert es Andreas Braun vom Mostmaierhof in Hausach und meint den Ende Mai gefassten Beschluss des Vorstands des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald.

enormer Rückenwind

Dieser nämlich stuft das Projekt eines Hotels für Rucksacktouristen auf dem Gelände der ehemaligen Mosterei als förderwürdig ein. Andreas Braun und seine Mitstreiter möchten den Mostmaierhof laut eigenen Angaben gern als ein Kulturzentrum im mittleren Kinzigtal etablieren.

Dafür haben sie eigens einen Verein und eine GbR gegründet. Andreas Braun freut die Entscheidung des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald sehr: "Das bedeutet enormen Rückenwind für den Mostmaierhof."

noch keine Förderzusage

Dennoch schränkt er ein: "Diese Entscheidung ist allerdings noch keine Förderzusage." Die Bewilligung der Förderung müsse jetzt bis spätestens November dieses Jahres beim Regierungspräsidium Freiburg beziehungsweise bei der Landesbank in Stuttgart beantragt werden.

"Diese Institutionen erstellen dann hoffentlich den Bewilligungsbescheid", sagt er. Damit verbunden sei die jetzt vor Andreas Braun und seinen Mitstreitern liegende zweite Hürde: "Um einen Bewilligungsbescheid zu erhalten, benötigen wir einen genehmigten Bauantrag", erklärt er.

Start der Bauarbeiten im Februar 2020

Dieser müsse zusammen mit dem Förderantrag im November vorgelegt werden. Läuft alles nach Plan, können laut Andreas Braun die Bauarbeiten im Februar nächsten Jahres beginnen und im Herbst 2020 die ersten Gäste in den neun Schlafkammern begrüßt werden.

Er hat auch schon eine genaue Vorstellung, wer die zukünftigen Besucher des Hotels sein werden: Diese "wandern zum Teil auf dem vor der Hoftür vorbeiführenden Westweg Basel-Pforzheim." Zum Teil seien die zukünftigen Gäste mit Zweirädern aller Art im Kinzigtal unterwegs.

Wanderer, Schüler, Studierende

Er sehe aber auch ein Potenzial bei Kulturinteressierte, denn gerade für diese Zielgruppe habe das Kinzigtal viel zu bieten. "Auch Schüler- und Studentengruppen sehen wir in Zukunft als Gäste der neuen 'Low-Level-Unterkunft'", so Braun.

In einer Sache ist sich Andreas Braun absolut sicher: "Das Backpackerhotel wird zu einer weiteren Belebung des Mostmaierhofes und zu seiner Weiterentwicklung beitragen." Für die, wie er sagt, "Mostmaierhöfler" ist das Projekt eines Hotels für Rucksacktouristen ein weiterer Schritt auf dem Weg, den Mostmaierhof durch eine passende Nutzung der vorhandenen Gebäude zu erhalten.

feste Größe im kulturellen Leben

In ähnlicher Weise sehen das die Verantwortlichen des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald. Für sie habe sich der Mostmaierhof in kurzer Zeit mit viel ehrenamtlichen Engagement zu einer festen Größe des kulturellen Lebens in der Stadt entwickelt.

Damit sich diese Entwicklung fortsetzt, solle nun das Backpackerhotel mit Fördermitteln unterstützt werden. Insgesamt habe der Verein vier Projekte ausgewählt. Für diese Ideen werde eine Fördersumme von knapp 510.000 Euro bereitgestellt.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.