Auslandsdienst in Costa Rica
Bürgermeister Hattenbach verabschiedet Charlotte Moll

Bürgermeister Stefan Hattenbach überreicht Charlotte Moll ein Präsent und einen Sonnenblumenstrauß
  • Bürgermeister Stefan Hattenbach überreicht Charlotte Moll ein Präsent und einen Sonnenblumenstrauß
  • Foto: Gemeinde Kappelrodeck
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Kappelrodeck (st). Die Kappelrodeckerin Charlotte Moll, vielfach ehrenamtlich in Vereinen und sozialen Einrichtungen der Gemeinde engagiert, zieht es in die Ferne nach Alajuela in Costa Rica.
Charlotte Moll ist 18 Jahre alt und hat dieses Jahr ihr Abitur an der Heimschule Lender absolviert. In der evangelischen Kirchengemeinde engagiert sie sich für den Kindergottesdienst. Außerdem ist sie aktives Mitglied im örtlichen Musikverein sowie in der Waldjugend. Daneben arbeitet sie auch seit Jahren in den Ferien oder als Praktika in der Lebenshilfe, den Behindertenwerkstätten in Achern oder im Epilepsiezentrum in Kork mit.

Schon seit längerer Zeit ist es ihr Wunsch, einen Freiwilligendienst im Ausland zu machen. Diesen Wunsch wird sich Charlotte Moll in diesem Jahr erfüllen.Ab September 2018 wird sie für ein Jahr in Alajuela, der zweitgrößten Stadt Costa Ricas, im Rahmen eines freiwilligen Auslandsjahres ehrenamtlich in der Stiftung „manos abiertas“ arbeiten. Diese betreibt ein Pflegeheim für Kinder und Erwachsene mit Schwerbehinderung. Dort wird sie verschiedene Pflege- und Basisarbeiten übernehmen, die Therapeuten unterstützen sowie den Bewohnern Zeit und Aufmerksamkeit schenken.

Bürgermeister Stefan Hattenbach verabschiedete die aktive Kappelrodeckerin offiziell mit einem kleinen Präsent für die dortige Arbeit in den Auslandsdienst. Er wünschte ihr ein Jahr voller guter Erfahrungen und segensreichem Wirken und eine gesunde, um viele Eindrücke bereicherte Rück-kehr nach Kappelrodeck. Da der Friedensdienst nicht vollständig aus öffentlichen Zuschüssen finanziert werden kann, ist man darauf angewiesen, dass die Freiwilligen – die selbst nur ein kleines Taschengeld erhalten - Spenden aus einem Unterstützerkreis für die Arbeit beibringen.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.