Radikalschnitt für Eiben
Bäume im Stadtgarten zu groß

Stadtgärtner schneiden die Eiben im Rosengarten zurück.
 
  • Stadtgärtner schneiden die Eiben im Rosengarten zurück.
     
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). In den vergangenen Tagen wurden die 30 Jahre alten Eibenkegeln im Rosengarten des Lahrer Stadtparks stark zurückgeschnitten. Die Eiben hatten mittlerweile eine Höhe von rund vier Metern erreicht. Nach dem Schnitt sind sie nun etwa mannshoch.

Als der Rosengarten in seiner strengen formalen Ausrichtung angelegt wurde, hatten die Planer eine bestimmte Form und Größe der Eibenkegel vorgesehen, die der Anlage eine statische Ruhe verleihen. Über 30 Jahre hinweg wurden die Eiben durch Schnitt in Kegelform gehalten. Sie sind dabei mit jedem Jahr etwas höher und breiter geworden. Aus den gewünschten etwa zwei Meter hohen Gewächsen sind nun vier Meter geworden. Die Größe stand nun in einem starken Missverhältnis zur Anlage insgesamt.

Verjüngungsschnitt

Eine Lösung wäre Ausgraben und Neupflanzen der Eiben gewesen. Die Stadtgärtner entschieden sich jedoch für einen Verjüngungsschnitt. Die heimische Eibe ist eine der ganz wenigen Baumarten, die einen solchen radikalen Schnitt verträgt. Schon in wenigen Wochen werden sich am kahlen Stamm und den Ästen neue Triebe zeigen. In drei Jahren wird durch einen regelmäßigen Aufbauschnitt aus dem jetzigen Torso wieder ein kunstvoll geschnittener, dicht belaubter, dunkelgrüner Eibenkegel, der dem Rosengarten sein ursprüngliches Gesicht zurückgeben wird, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen