Umleitung der Busringlinie
Einschränkungen für den Verkehr im Industriehof

Straßenschaden führt zu Einschränkungen.
  • Straßenschaden führt zu Einschränkungen.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Bis einschließlich Sonntag, 29. Mai, wird eine Einbahnstraßenregelung im Industriehof in Lahr eingerichtet. Aus Richtung Werderstraße besteht ein Einfahrverbot. Im gleichen Zeitraum ist das Parken im Industriehof untersagt.

Grund für die Maßnahme ist ein Schaden in der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Dort wurde vermutlich der Asphalt aufgrund einer defekten Abwasserleitung unterspült. Zudem führte die Busringlinie für das Landesturnfest zu einer stark erhöhten Belastung. In der Folge ist die Straße an einer Stelle eingebrochen.

Mit Stahlplatten gesichert

Der Bau- und Gartenbetrieb Lahr hat die schadhafte Stelle mit Stahlplatten gesichert, sodass die Johann-Sebastian-Bach-Straße weiterhin mit Autos befahrbar ist. Die Busringlinie muss jedoch bis zum Ende des Landesturnfests über den Industriehof umgeleitet werden.

Damit die Durchfahrt für die Busse im Industriehof gesichert ist, werden dort eine Einbahnstraße und ein Parkverbot eingerichtet. Der Kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung der Maßnahmen kontrollieren. Haltestellen und Taktung der Busringlinie sind von der Umleitung nicht betroffen.

Die Stadt Lahr bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.