Dritte Anlage in Reichenbach
Neuer Spielplatz im Baugebiet Heubühl

Freigabe des neuen Spielplatzes in Reichenbach: Baubürgermeister Tilman Petters (v. l.), Oberbürgermeister Markus Ibert, stellv. Ortschaftsrätin Brigitte Beck, Ortschaftsrätin Marion Himmelsbach, Ortsvorsteher Klaus Girstel
  • Freigabe des neuen Spielplatzes in Reichenbach: Baubürgermeister Tilman Petters (v. l.), Oberbürgermeister Markus Ibert, stellv. Ortschaftsrätin Brigitte Beck, Ortschaftsrätin Marion Himmelsbach, Ortsvorsteher Klaus Girstel
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr-Reichenbach (st). Seit September 2021 verfügt Reichenbach über einen dritten öffentlichen Spielplatz: Nach den Spielplätzen Kapellenweg und Grenzenlos ist im Wohngebiet Heubühl ein neues Spielangebot für Kinder von drei bis acht Jahren entstanden.

Beitrag zu lebenswertem Umfeld

Ein Klettergerät aus zwei Türmen mit Aufstiegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einer Rutsche bildet das Herzstück des Spielplatzes. Ergänzt wird es von einer Schaukel und einem kleinen Sandspielbereich für die Kleinsten. „Wir leben in einer attraktiven und wachsenden Stadt, die eine möglichst gute Infrastruktur für Menschen aller Altersgruppen bieten möchte. Spielplätze fördern die körperliche und geistige Entwicklung unserer Kinder und leisten einen wesentlichen Beitrag zu einem lebenswerten Umfeld für junge Familien. Ich freue mich sehr, dass wir unser Angebot mit dem neuen Quartiersspielplatz in Reichenbach um einen wichtigen Baustein erweitern können“, sagt Oberbürgermeister Markus Ibert.

„Die modernen Geräte sind ein echter Hingucker“, ergänzt Reichenbachs Ortsvorsteher Klaus Girstl. „Der Quartiersspielplatz ist auf Kinder im Alter von drei bis acht Jahren ausgelegt und ergänzt damit den Kapellenspielplatz, der nur fünf Gehminuten entfernt ist und Spielmöglichkeiten für größere Kinder bietet, in idealer Weise. Für die Anwohnerinnen und Anwohner geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung.“

Ortshistorisches Baumaterial

Zur Terrassierung des Geländes wurden bis zu vier Meter lange Sandsteinquader verwendet. „Diese Steinblöcke sind Überbleibsel der alten Brücke über den Gereutertalbach beim Gasthaus ‚Zur Poche‘ in Reichenbach, die wir auf diesem Weg einer neuen Nutzung zugeführt haben“, erklärt Baubürgermeister Tilman Petters. „Aus ortshistorischem Baumaterial sind somit Stufen entstanden, die als Sitzgelegenheiten und Spielelemente zugleich dienen.“ Im Osten öffnet sich der Spielplatz zum angrenzenden Streuobstgürtel hin und ermöglicht reizvolle Ausblicke in die umgebende Landschaft des Schuttertals.

Die Planung des Spielplatzes erfolgte durch die Abteilung Öffentliches Grün und Umwelt in enger Abstimmung mit dem Ortschaftsrat Reichenbach. Für die Spielgeräte fand ein gesondertes Vergabeverfahren statt, um die bestmögliche Lösung zu finden. Die Landschaftsbauarbeiten hat die Lahrer Firma Jakober ausgeführt. Die Lieferung und Montage der Spielgeräte erfolgte durch die Firma Ernst Maier Spielplatzgeräte.

Ganz fertig ist der Spielplatz noch nicht: Zur Straße hin erfolgt noch eine Abgrenzung in Form eines Kastanienzauns. Im Winter werden Bäume und Sträucher gepflanzt, die langfristig für Schatten und Versteckmöglichkeiten sorgen werden.

Die Kosten für die Maßnahme betragen rund 91.000 Euro. Im Vergleich zu anderen Spielplätzen ist das sehr günstig. Grund hierfür ist, dass vorhandenes Baumaterial wiederverwendet und die Planung durch die Stadt Lahr selbst erbracht wurde.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen