Viele Interessenten an Immobilie
Ruine in der Max-Planck-Straße

Gebäude in der Max-Planck-Straße in Lahr
2Bilder
  • Gebäude in der Max-Planck-Straße in Lahr
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Der Zustand der Immobilie in der Max-Planck-Straße 6 in Lahr verschlechtert sich zusehends. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller hat wenig Verständnis für die Passivität der Eigentümer: „Eine Liegenschaft in so prominenter Lage sollte in der heutigen Zeit der Flächenknappheit ohne größere Probleme aktivierbar sein." Für das Nichthandeln der Eigentümer gäbe es keinen ersichtlichen Grund. Nach wie vor sei es sein Wunsch, dass diese Fläche in geordneter Form genutzt werde und sich das Stadtbild dadurch positiv verändere. “Wir versuchen nach wie vor in regelmäßigen Zeitabständen, den Grundstückseigentümer zu motivieren, den Zustand aktiv zu ändern oder die Immobilie am Markt anzubieten“, so Müller. Zwingen könne die Stadtverwaltung den Eigentümer allerdings nicht. Der Zustand reiche noch nicht aus, um bauordnungsrechtlich dagegen vorzugehen, da die Standsicherheit des Gebäudes augenblicklich noch nicht gefährdet sei.

Seit Jahren steht das Gebäude ohne Nutzung in der Max-Planck-Straße und verfällt immer mehr. Von Zeit zu Zeit wenden sich verschiedene Interessenten an die Stadtverwaltung und wollen in dieser attraktiven, stadtnahen Lage das Grundstück zukunftsfähig umnutzen. Das liegt auch im Interesse der Stadt, um das Erscheinungsbild in diesem Bereich zu verbessern. Die Stadt Lahr wird weiterhin darauf hinwirken, eine Verbesserung des Zustandes zu erreichen.

Gebäude in der Max-Planck-Straße in Lahr
Dem Verfall preisgegeben

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen