Grundstücksverkauf Moschee
Türkisch-Islamische Gemeinde erwirbt Fläche

Lahr (st). Die Stadt Lahr hat laut Pressemitteilung das Grundstück, auf dem sich die Moschee am Kleingartenpark befindet, an den Verein DITIB – Türkisch-Islamische Gemeinde zu Lahr-Schwarzwald e.V. verkauft.

Im Frühjahr 2016 sei die Baugenehmigung für die Lahrer Moschee am Kleingartenpark erteilt worden. Die Stadt schloss entsprechend der Gremienbeschlüsse mit dem Bauherrn, dem Verein DITIB – Türkisch-Islamische Gemeinde zu Lahr-Schwarzwald e.V., einen Erbbaupachtvertrag ab. Dieser Vertrag sah die Möglichkeit eines Ankaufs des Grundstücks durch den Verein zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Inzwischen steht die Moschee und hat ihren Betrieb aufgenommen, aktuell durch die Corona-Pandemie eingeschränkt. Die Möglichkeit des Ankaufs hat der Verein jetzt genutzt und die Gemeinbedarfsfläche mit der Lahrer Flurstücksnummer 8435 entsprechend den damals vereinbarten Konditionen erworben.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.