Waghalsige Manöver
Junger Mann gefährdet mehrere Verkehrsteilnehmer

Lahr. Im Rahmen einer Verkehrsüberwachung fiel den Beamten des Polizeireviers Lahr am Dienstagnachmittag, 18. Januar, ein grauer Renault auf, welcher mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Die Polizisten konnten den Mann zunächst gegen 16.50 Uhr in der Tramplerstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts beobachten. Kurz vor der dortigen Ampelanlage soll der 22-Jährige Autofahrer einen anderen PKW überholt haben, nur um vor diesem einzuscheren und nach rechts in die Werderstraße abzubiegen. Auf der Werderstraße in Richtung Sulz vollführte der Verkehrssünder ein weiteres waghalsiges Verkehrsmanöver, als er ein Auto in einer unübersichtlichen Linkskurve hinter sich ließ.

Nachdem der junge Mann in den Neuwerkhof abgebogen war, kam es dort zu einer weiteren mutmaßlichen Gefährdung eines Verkehrsteilnehmers. Einem Einfahrt-Verboten-Schild trotzend, bog der Renault-Lenker schlussendlich in die Friedensheim-Straße ab, wo er durch die nachfolgende Streife gestoppt werden konnte. Den Mann erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Ermittler des Polizeireviers Lahr bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem vorherigen Fahrverhalten des Renault-Fahrers machen können oder selbst durch diesen gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 07821/2770 zu melden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.