Lahrer FV steigt auf: Gute Bedingungen für SC Lahr

Lahr. Die Entscheidung über den Aufstieg in die Verbandsliga ist endgültig gefallen. In seinem
letzten Vereinsjahr als Lahrer FV hat sich die Mannschaft von Trainer
Volker Barthruff in der Relegation durchgesetzt, da der SC
Konstanz-Wollmattingen 2:4 gegen den FV Lörrach-Brombach verloren hat.
Da das Team vom Bodensee nur ein Remis gegen Lahr holen konnte und gegen
Lörrach-Brombach deutlich verloren hat. Mit dem 4:0-Auswärtssieg beim
FV Lörrach-Brombach hatten die Lahrer Kicker die fulminante Grundlage
für den Verbandsligaaufstieg geschaffen.

Doch noch ein Happy End an der Lahrer Dammenmühle, denn danach hat es zur Winterpause überhaupt nicht ausgesehen. Als Tabellensiebter blieb der LFV doch einiges hinter
den eigenen Erwartungen zurück und die beiden Führenden Elchesheim und
Schutterwald schienen die beiden ersten Plätze unter sich auszumachen.
Doch es folgte eine tolle Aufholjagd der Blau-Weißen. Gleichzeit
schwächelte das Führungsduo und plötzlich war auch der VfB Bühl wieder
im Spiel. Am letzten Spieltag hätte dem LFV ein Unentschieden in Oppenau
gereicht, doch die Lahrer verloren mit 1:3 im Renchtal und den Bühlern
reichte ein Remis im Derby gegen den VfR Achern zur Meisterschaft. „Wir
wären gerne Meister geworden“, so Spielausschussvorsitzender Christian
Haas, der in der kommenden Saison im neu gegründeten SC Lahr etwas
kürzer treten wird.

Nach dem Aufstieg können in Lahr nun Nägel mit Köpfen gemacht werden. „Wir werden mit der zweiten Mannschaft in der Landesliga und mit dem dritten Team in der Kreisliga B spielen“, so
Petro Müller, zukünftig einer der beiden Spielleiter (Spielbetrieb
Senioren/A-Junioren/Frauen) im neuen SC Lahr. Auch die Wahl des
Spielortes scheint geklärt. So ist beabsichtigt die Verbandsligaspiele
eine Halbserie auf der Dammenmühle und die andere Hälfte auf der
Klostermatte auszutragen. Große Veränderungen im Kader wird es nicht
geben, denn laut Petro Müller werden fast alle Spieler des LFV wie auch
der Spielvereinigung beim Sportclub Lahr die Fußballstiefel schnüren.
Doch bis zur Wechselfrist am 30. Juni kann noch viel passieren.

Das erste Spiel des neuen SC Lahr steht auch kurz bevor. Am Samstag, 27.
Juni, gibt der Zweitligist Karlsuher SC seine Visitenkarte im Stadion an
der Dammenmühle ab. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Autor: woge

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen