Auf dem urigen Schnoogepfad
Erlebnis- und Lehrpfad in Meißenheim

Wildromantische Stellen und Wildtiere finden sich immer wieder auf dem Schnakenpfad.
  • Wildromantische Stellen und Wildtiere finden sich immer wieder auf dem Schnakenpfad.
  • Foto: Nadja Arnold
  • hochgeladen von Daniela Santo

Der Aue-Erlebnis- und Lehrpfad in Meißenheim, der von den Einheimischen als Schnoogepfad bezeichnet wird, trägt seinen Namen nicht zu Unrecht, denn in den Sommermonaten wimmelt es dort nur so von den namensgebenden Insekten. So führt auch eine kleine Schnake als Wegweiser durch die urwüchsige Landschaft.

In der kalten Jahreszeit erwarten den Wanderer aber nur wildromantische Natur und spektakuläre Ausblicke auf die Rheinauen. Der Schnakenpfad mit einer Streckenlänge von rund neun Kilometern entstand im Jahr 2004 unter Mitwirkung einer Agendagruppe und des Heimatvereins Meißenheim. Wer sehr früh und mit der Kamera den Weg geht, wird mit unbeschreiblichen Natur- und Tieraufnahmen belohnt. Der Weg führt von der Schollenhütte durch den Rheinwald, zunächst über den Elzpfad, der sich entlang des durchgehenden Altrheinzugs schlängelt bis hin zur Furt. Über das Rollwässerle und den Grenzerpfad wandert man Rheinhauptdamm zurück auf dem Lochenschollenweg bis zur Gänsweidbrücke. Nun geht es um den Gänsweidsee herum bis zum Brand. Je nach Witterung und Jahreszeit versperrt das Wasser den Weg, so dass man zurückgehen muss bis zum Tulladamm. Auf dem Damm geht es bis zur Gänsweidstraße und wieder in den Rheinwald über den Schinderhüttenweg und vorbei am Pfahl. Hier haben sich bis ins 19. Jahrhundert hinein Menschen aus Meißenheim eingeschifft in Richtung Straßburg. Manche, um dort auf dem Markt ihre Waren zu verkaufen, andere, um dem Ort endgültig auf Wiedersehen zu sagen und auszuwandern. Über den Rollwässerleweg und den Tulladamm geht es wieder zurück bis zur Schollenhütte.

Info: Der 8,8, Kilometer lange Waldlehrpfad kann in rund drei Stunden erwandert, aber auch an mehreren Stellen abgekürzt werden. Festes Schuhwerk wird in jedem Fall empfohlen. Die Fußpfade sind mit Kinderwagen oder Rollstühlen nicht befahrbar. Weitere Infos gibt es unter gemeinde.meissenheim.de/index.php/erholung/schnakenpfadtf

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen