Sportler der Leichtathletik-Gemeinschaft Offenburg optimistisch
Die LGO in Luxemburg und Mannheim sehr erfolgreich

Die erfolgreichen Sportler von der LGO glänzten mit guten Leistungen im In- und Ausland.
  • Die erfolgreichen Sportler von der LGO glänzten mit guten Leistungen im In- und Ausland.
  • Foto: Werner Daniels
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Milo Skupin-Alfa und Simon Bitterberg gaben ihr diesjähriges Debüt über 200 Meter bei einem kleinen Sportfest in Luxemburg. Bitterberg kam gut durch die Kurven und zeigte mit 22,27 Sekunden einen guten Saisoneinstieg. Skupin-Alfa kam nach einem etwas holprigen Kurvenlauf nach 21,88 Sekunden ins Ziel und war ebenfalls zufrieden. Sie bedeutet die Qualifikationsnorm für die Deutschen Hallenmeisterschaften.
Sein Bruder Malik Skupin-Alfa ging bei der U18 am letzten Sonntag in Mannheim sowohl über 200 Meter als auch über 400 Meter an den Start. Im 200 Meter Lauf steigerte er sich um vier Zehntel auf 23,28 Sekunden. Über 400 Meter konnte er seine Zeit aus dem letzten Jahr um starke vier Sekunden auf 51,73 Sekunden verbessern. Mit der 400 Meter Zeit gehört er zu den besten in Deutschland.

Somit hat der Mittelstreckler gute Sprint-Ausgangswerte für seine Paradedisziplin 800 Meter. Nele Neumann konnte gleich im ersten Versuch an ihre Weitsprungleistung aus dem vergangenen Jahr anknüpfen. Mit 5,48 Meter erreichte sie den 3. Platz und blieb im näheren Bereich zu ihrer Bestleistung. Beim 60-Meter-Sprint wurde sie im Finale Siebte mit 8,20 Sekunden. Im Vorlauf lief sie 8,15 Sekunden.
Felix Frühn ging ebenfalls über die 60 Meter Sprintdistanz an den Start. Er wurde guter Zweiter in 7,11 Sekunden. Auch Jan Knosp sprintete über die 60 Meter 7,83 Sekunden und verpasste nur knapp das Finale.
Am Abend wurden dann noch die 400 Meter-Läufe in Zeitläufen ausgetragen. Elija Calließ lief trotz einer recht harten Trainingswoche seine zweitbeste, je gelaufene Zeit mit 51,43 Sekunden, und kann somit mit dieser Leistung als sehr guten Saisoneinstieg zufrieden sein. Im Gesamtfeld belegte er damit den 4. Platz.
Gleich Zwei Drehstoßneulinge versuchen sich in Mannheim. Leonie Hunker gewann zwar bei den Frauen das Kugelstoßen, war aber mit der Weite von 11,64 Meter noch nicht zufrieden.

Sina Hilß verlor nach fünf Versuchen Drehstoß die Lust und machte dann noch einen Versuch in der alten Angleittechnik. Dieser ging dann auf 10,22 Meter und brachte ihr Platz fünf im starken Feld der Altersklasse U18.

Johann Daniels musste im Hochsprung bei 1,68 Meter starten. Das ist 3 cm höher, als seine bisherige Bestleistung. Im dritten Versuch überquerte er die Höhe und konnte sich dann noch auf tolle 1,72 Meter steigern. Das bedeutete Platz Zwei und die Norm für die Süddeutschen Meisterschaften.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen