VL: Waldkirch – Offenburg 2:0
OFV rutscht im Elztal böse aus

Waldkirch (woge). Seit vier Jahren konnte der FC Waldkirch kein Pflichtspiel gegen den Offenburger FV gewinnen. In den vergangenen sechs Duellen kassierte die Elztäler insgesamt 18 Gegentore. Doch das war "Schnee von gestern", denn die Waldkircher besiegten den hoch gehandelten Favoriten mit 2:0 im Elztal-Stadion. Für die Offenburger ein herber Rückschlag, denn nach dieser Niederlage beträgt der Abstand zu Tabellenführer Freiburger FC bereits sieben Punkte. Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß, denn bereits nach zwei Minuten klingelte es im OFV-Gehäuse. Michael Tischer war der Torschütze zum 1:0. Danach spielte nur noch der OFV. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz, doch zwingende Torchancen blieben Mangelware. Die Führung für die Gastgeber war schmeichelhaft. Im zweiten Durchgang war es Sandro Rautenberg, dem in der 53. Minute das 2:0 gelang. Jetzt gab es nur noch Einbahnstraßen-Fußball, doch dem OFV wollte kein Treffer gelingen. OFV-Coach Florian Kneuker meinte nach dem Spiel: "Uns fehlte der letzte Wille zum Erfolg und wir hatten auch viel zu viele Abspielfehler in unserem Spielaufbau."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen