Dominik Fey und Luca Thimm im Kraftdreikampf stark
Unmut trotz Platz eins bei den BW-Meisterschaften

Dominik Fey bestätigte seine Topform und schaffte im Kreuzheben einen neuen Landesrekord.
  • Dominik Fey bestätigte seine Topform und schaffte im Kreuzheben einen neuen Landesrekord.
  • Foto: KSV
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Am Samstag vor Weihnachten traf sich die Elite im Kraftdreikampf beim ASV 04 Grötzingen, um bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Kraftdreikampf die Besten im Verband zu ermitteln.

Der KSV Offenburg war mit zwei Athleten vertreten. Dominik Fey, der seine Topform erst kürzlich mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft (GDFPF) in der Klasse bis 82,5 kg unterstrichen hatte, konnte auch diesmal überzeugen. Nach 222,5 kg im Kniebeugen und 125 kg im Bankdrücken wurde spätestens bei seinen gültigen 290 kg im Kreuzheben (neuer Landesrekord) auch dem Letzten im Wettbewerb klar, dass Dominik angetreten war um zu gewinnen.

Am Ende standen 637,5 kg zu Buche und damit ein klarer erster Platz in der 83 kg-Klasse der Aktiven. Auch Publikums-Liebling Luca Thimm, der laut Trainer Rolf Birk noch mit Trainingsrückständen zu kämpfen hat, konnte mit 265 kg ein solides Ergebnis erzielen. Für Verstimmung sorgte am Ende die fehlende Inklusionswertung für Thimm, welche trotz intensiver Bemühungen nicht umgesetzt wurde.

Hintergrund: Menschen mit geistigem Handicap ist es zwar möglich die Disziplinen des Kraftdreikampfs wettkampf- und regelkonform zu absolvieren, die erzielten Leistungen sind jedoch keinesfalls mit den Ergebnissen von Sportler/innen ohne Behinderung vergleichbar. Aus Gründen der Chancengleichheit ist es daher erforderlich, die Sportler/innen parallel in einer Klasse "Inklusion" zu werten.

Letztlich ist es am Ende die freie Entscheidung der Athlet/innen, in welcher Wertung sie starten möchten. "Gerade dieses Wahlrecht ist elementarer Bestandteil der Inklusion" so Dr. Marc Kopp, der sich als 2. Vorstand des KSV Offenburg gegenüber den Verbänden seit Jahren für das Thema Inklusion stark macht. 

Beide Wettkämpfer sind für die Wahl zum Sportler des Jahres 2021 gemeldet und hoffen sich auch hier gegen die starke Konkurrenz behaupten zu können.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen